Einzelnen Beitrag anzeigen
  #41  
Alt 19.01.2009, 17:01
auraya43 auraya43 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 7
Standard AW: Dringend! Bitte um eure Meinung nach Wertheim-Meigs-OP

Hallo,

ich habe Eure Diskussion über die Radiochemotherapie hier verfolgt und bin jetzt ein wenig verunsichert. Ich bekomme nämlich nur eine Bestrahlung mit insgesamt 50,4 Gy und keine Chemo. Hatte heute meinen dritten Termin und frage mich nun gerade, ob das denn ohne Chemo überhaupt sinnvoll ist.

Ich hatte im November eine Wertheim Operation, bei der auch die Eierstöcke und zwei Lymphknoten entfernt worden sind. Der Befund hinterher besagte, dass ich ein ca. 2,5 cm großes Adenokarzinom Typ G1 im Gebährmutterhals hatte und das sonst glücklicherweise nichts befallen ist. Ich kenne leider die genaue Klassifikation nicht und muss sie mir dringend mal sagen lassen.
Beim Vorgespräch zur Bestrahlung sagte mir der Arzt, dass sie lange diskutiert hätten, ob ich eine Nachbehandlung bekommen soll und das sie die Bestrahlung empfehlen, um sogenannte Tröpfchenmetastasen auszuschließen, die wohl nach der OP entstehen können. Ich könne aber selber entscheiden, ob ich mich bestrahlen lassen will oder nicht. Ich habe mich dafür entschieden, um sicherzugehen, dass auch wirklich jede dieser fiesen Zellen getötet wird.
Ist denn jemand von Euch auch nur bestrahlt worden?

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten