Einzelnen Beitrag anzeigen
  #44  
Alt 11.03.2014, 09:55
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 804
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

4 Wochen, solange waren wir noch nie getrennt.
Klaus mußte nicht zur Bundeswehr, man hat ihn im Ernst schlichtweg vergessen. Er hatte sich zurückstellen lassen, wegen einer Weiterbildung und so kam es.
Draußen scheint die Sonne, was soll ich dazu sagen.?
Teil 2
Zurück, war beim Friseur. Kontoauszüge, Termin für Freitag bei Klaus Bank ausgemacht, ich hoffe mit der Testamenteröffnung kann ich das Konto nun auflösen.
Vor ein paar Wochen habe ich mir immer Gedanken um Klaus und seine Krankheit gemacht.
Der jetzige Zustand ist ja noch arger, er fehlt, er ist gestorben und die Gedanken um die Krankheit sind auch noch da.
Fast 2 Jahre umsonst gekämpft. Vor einem Jahr fing das Ganze mit den Metastasen an.
Lebensversicherung, stell sich einer vor das Einschreiben ist erst am Freitag dort angekommen.
1 Woche war es unterwegs.
DHL - Das heißt langsam, sagte Klaus immer.
__________________
Am Ende wird alles gut.
Wenn nicht, ist es nicht das Ende.
John Lennon

Geändert von carlchen (11.03.2014 um 14:10 Uhr)
Mit Zitat antworten