Thema: Angst
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 23.03.2010, 23:33
sunset sunset ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2010
Beiträge: 170
Standard Angst

Hallo liebe Forumleser/in,

ich möchte mich erstmal kurzvorstellen bevor ich euch hier eine Frage stelle bzw um euch um Hilfe bitte.

Ja mein Name hier ist sunset, ich bin mittlerweile 20 Jahre alte und habe vor ca 4 monaten erfahren das ich einen Gehirntumor habe( Lage am rechten hintern hinrwintrickel heißt es glaub ich).

Ich hab seit kurzem eine Seed therapie hinter mir (die überwiegend in der LMU Großhadern durchgeführt wird).


So nun steh ich kurz vor dem ersten Kontrolltermin wo rauskommt ob der Tumor (2,5cmx2,1cm)kleiner geworden oder nicht.

Gibt es eine Möglichkeit wie ich mit der Angst umgehn muss/kann, da ich sobald das thema angesprochen wird in panik gerate und alles schön rede, so nachdem motto es ist alles bestens.

Klar hab ich manchmal schmerzen vlt liegt es an dem Tumor vlt an was andern.

aber wie kann ich mit der angst umgehn oder mich nicht ganz verrückt machen, außer mit schönreden. Ich kann irgendwie nicht mit meinem besten kumpel über meine angst rede, weil ich einfach angst hab mein gesicht zu verlieren.

Der Grund ich möchte immer die Starke sein, nie schwäche zeigen immer gut drauf sein, immer ein l achen im gesicht haben, kurz ich möchte nicht das man sieht das ich momentan völlig am rad dreh.Ich hab in der Zeit wo alles rauskam mit fast niemanden drüber reden wollen oder wollte nicht das es alle wissen, weil ich nicht als "kranke"behandelt werden möchte.

so aber nun zur eigendlichen frage wie kann ich mit der angst um gehn vor dem nächsten termin?und wie kann ich mit meinem umfeld erhlich umgehn also sagen können, ja mir gehts bescheiden scheiße.

lg
sunset
Mit Zitat antworten