Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20  
Alt 25.11.2013, 10:56
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 409
Standard AW: Meine "kleine" Schwester hat Brustkrebs

Zitat:
Zitat von Tanja_M. Beitrag anzeigen
Immer noch ein bissl rot im Gesicht und sie war wesentlich müder als sonst, aber noch bleiben Übelkeit, Durchfall und Co. aus. Vielleicht kann das ja so bleiben?!?!? Auch wenn das vielleicht etwas unrealistisch ist, hoffe ich darauf.
Och, so unrealistisch ist das nicht. Bei mir war es während der Chemo eigentlich immer so : die ersten 3 Tage herumgehüpft wegen Cortison. Danach etwas ruhiger geworden und so 1-2 Tage richtig schlapp. Dann ging es langsam wieder aufwärts und die letzte Woche von meinem 3-Wochen-Zyklus habe ich mich immer normal gefühlt. DF hatte ich nur einmal beim ersten Zyklus, und Übelkeit auch nicht öfter. Was lästig war, war, dass der Geschmackssinn schnell völlig hinüber war, so dass absolut alles wie Pappe schmeckte. Aber von den schlimmen Nebenwirkungen wurde ich dank guter Medikamente doch weitgehen verschont.
Mit Zitat antworten