Thema: Blasenkrebs
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #39  
Alt 19.04.2004, 12:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Blasenkrebs

Liebe Ingrid,

du hast vollkommen recht, dein Papa muss sich erst einmal erholen. Wenn er dann bei Kräften ist, kann man immer noch die ganzen Untersuchungen machen. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich Krankheit auch im Kopf abspielt.

Meine Mama verträgt das BCG wirklich sehr gut, ausser der gewünschten Blasenentzündung direkt nach der Instillation, die für ein paar Stunden anhält, hatte sie noch nie irgendwelche Beschwerden. Hab noch einmal mit dem behandelnden Arzt gesprochen wegen Risiko Progression, Blasenentfernung usw. und er meinte, dass aufgrund des jungen Alters meiner Mama (55 Jahre) man es erst auf alle Fälle mit dieser Therapie versuchen wolle, zumal bei meiner Mama zu 99% nicht die Möglichkeit einer Neoblase gegeben ist, da die Tumore sehr nah am Harnleiter lagen. Sie müßte sich also selbst katheterisieren und das bedeutet schon eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität. Aber das mit der Neoblase aus dem Dünndarm hab ich auch schon verfolgt und so gut wie alle können nach einer verständlichen Eingewöhnungsphase sehr gut damit zurechtkommen und ihr Leben wieder meistern. Ich wünsche dies auch deinem Pa von ganzem Herzen.

Ich hoffe natürlich auch, dass so eine Fehldiagnose bei Mama nicht der Fall war. Ich habe ihr das nicht erzählt, sonst würde ich sie nur beunruhigen.

Alles Liebe, Astrid
Mit Zitat antworten