Einzelnen Beitrag anzeigen
  #34  
Alt 19.07.2006, 14:53
Benutzerbild von Margrit
Margrit Margrit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2005
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 857
Standard AW: Jetzt Metas - was mach ich nur???

Liebe Gigi,
ich habe zwar (noch) keine Fernmetastasen, aber nach diversen Rezidiven (bisher immer lokal) kann ich mich, glaube ich, ein bisschen in Deine Situation einfühlen. Ich hatte in den letzten anderthalb Jahren nacheinander drei Chemos, einmal Bestrahlung und mehrere OPs. Und immer ist wieder etwas gewachsen. Immer wenn ich dachte, jetzt ist aber mal Schluss, hatte ich wieder einen Befund. Ich mochte auch nicht mehr. Aber ich lebe viel zu gerne und ich habe meinen Mann und meine Kinder, die mich brauchen. Also kämpfe ich weiter.
Jetzt kann ich mal den Sommer genießen. Aber so tief drinnen nagt es. Anfang September habe ich neue Untersuchungen. Weiß ich, ob wieder etwas gefunden wird? Ich habe gelernt, die guten Tage, auch während der Therapien, zu genießen. Und an den schlechten Tagen, ja, da geht es mir wie Dir jetzt grade. Es ist so ungerecht. Manche Menschen treiben Schindluder mit ihrem Körper und haben nichts. Ok, auch nicht alle. Aber sehr viele.
Liebe Gigi, ich wünsche Dir so sehr, dass die Sonne auch für Dich wieder scheinen möge. Du wirst einen Weg finden, der Dich aus dem Loch herausführt. Wir können noch so viel Zuspruch bekommen, diesen Weg müssen wir ganz alleine gehen.