Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 21.03.2018, 20:39
CrapCrab CrapCrab ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 5
Standard AW: Neuzugang: Leiomyosarkom am Darm + Beckenmetastase

Liebe Kalinka,
danke für deinen Bericht, der mir in der Tat ein wenig Hoffnung macht. Aber meine Unsicherheit ist momentan natürlich noch sehr groß. Vielleicht wird es etwas besser, wenn ich Anfang April die erste Nachkontrolle hinter mir (und ohne Befund!!!) habe.

Bei der Schilddrüse ergab sich zum Glück kein Hinweis auf Tumore. Ich nehme jetzt FSH seit letzter Woche.

Ansonsten laboriere ich an den Nebenwirkungen des Medikaments, dass ich nun für mindestens 5 oder sogar 10 Jahr nehmen muss, und das mich quasi zehn bis zwanzig Jahre älter macht vom Empfinden bzw. von den zu befürchtenden Nebenwirkungen (Osteoporose, etc....) her.

Ich arbeite daran, optimistisch zu sein. Dabei holft die Sonne zurzeit schon ein wenig...

LG CrapCrab
Mit Zitat antworten