Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 01.08.2014, 23:39
Orchidee Orchidee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Beiträge: 175
Standard AW: Was kann man noch erwarten vom Leben?

Hallo Schnecki,

schreibe nicht mehr oft, aber nun habe ich gedacht, dass ich vielleicht meine Geschichte doch noch mal erzählen sollte: Also, ich bin seit 2007 erkrankt. Der Krebs war weit fortgeschritten mit befallenen Lymphknoten und Metastasen in Leber und Darm. Zwei Jahre später hatte ich einen Rückfall, u. a. mit Peritonealcarzinose. Operation und Chemo haben mir aber vier Jahre Ruhe geschenkt.

Im letzten Jahr zeigte das PET-CT dann vergrößerte Lymphknoten an. "Mein" Krankenhaus wollte aufgrund der extremen Verwachsungen nicht mehr operieren und empfahl Bestrahlung und Chemo. Ich bin dann für eine Zweitmeinung nach Berl*** und dort hat man neun befallene Knoten entfernt.
Kurze Zeit später bildeten sich zwei Lymphozelen. Die rechte größere drückte manchmal ziemlich unangenehm und ist deshalb nach einigen Wochen ohne Probleme punktiert worden. Es ist nur wenig nachgelaufen und jetzt merke ich die gar nicht mehr. Die andere Lymphozele musste wegen einer hartnäckigen Entzündung vor einigen Wochen operativ entfernt werden. Aber das ist ja alles recht harmlos...

Ich drücke dir die Daumen, dass du auch die letzten Chemos gut wegsteckst und dich dann krebsfrei ganz deiner Familie widmen kannst!

Schöne Grüße
Orchidee
Mit Zitat antworten