Einzelnen Beitrag anzeigen
  #151  
Alt 29.11.2017, 22:12
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 184
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

ich wollte mich mal wieder zu mir selbst melden.

Ich stecke grade in der nächsten großen Nachsorge. Blutabnahme für Tumormarker war heute morgen und MRT und Röntgen ist nächsten Montag und Dienstag.

Die letzten beiden Nachsorgen bin ich eigentlich relativ entspannt angegangen, aber dieses Mal ist es irgendwie komisch....

Der Clown beschert mir weder Lungenbeschwerden noch Rückenschmerzen und auch sonst ist eigentlich nix, was einen beunruhigen sollte, oder könnte.

Aber irgendwie ist genau diese Beschwerdefreiheit etwas, was mein Unterbewusstsein wohl nicht so ganz gebacken kriegt.
Ich misstraue der aktuellen Situation irgendwie sehr und bin eigentlich aufgekratzer als bei Nachsorge Nummer 1 vor einem Jahr....

Nun kenne ich die Fakten natürlich auch.... wenn Du mal das erste Jahr rum hast werden Rückfälle deutlich unwahrscheinlicher..... Im letzten MRT war auch kein Resttumor in der Leber mehr zu sehen.... Die Tumormarker waren immer alle brav.... trotzdem rumort es grade ziemlich in meinem Kopf......

Da will ich lieber die vom Kopf simulierten Rückenschmerzen zurück , die könnte ich jetzt wenigstens als Hirngespinst einordnen

Merke: Der Clown ist offensichtlich sehr variabel und dann kann eben auch "gar nix" plötzlich besorgniserregend sein.

Ich melde mich wieder, wenn die Nachsorge durch ist.

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten