Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 17.09.2018, 12:26
MaG MaG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2018
Ort: Südwestpfalz (Rheinland-Pfalz)
Beiträge: 12
Standard AW: Lympknoten im Abdomen >2cm

@Golsen, @axiom

danke für eure Antworten.

Zu den Fragen von euch:

1. Kannst du noch was zu deiner Therapie nach dem Hodenkrebs sagen?
-> Es hatte keine weitere Therapie nach der Hoden OP stattgefunden. Bei dem anschließenden CT wurde ein vergrößerter Lymphknoten festgestellt. Hierauf einigte man sich darauf 6 Wochen zu warten und dann ein MRT zu machen. Das MRT bestätigte den vergrößerten Lymphknoten und brachte einen weiteren vergrößerten hervor zusammen mit einer vergrößerten Milz und Leber.

2. OP wäre nur eine Biopsie oder eine komplette Entfernung? Welche Chemo steht im Raum?
-> Nein, die OP soll die dafür sein die 2 Lymphknoten komplett zu entfernen. Nach der Hoden OP stand im Raum 3 Zyklen PEB zu bekommen. Dies lehnt der Internist jedoch ab da die Lymphknoten anscheinend keine Matastasen sind (Begründung hierfür ist dass sie nicht weiter wachsen)

Die Zweitmeinung des Prof aus Berlin ist nur dass die Lymphknoten zu groß sind um nichts zu sein.

Meine Tendenz geht langsam zu einer OP, ganz wohl ist mir aber dabei nicht. Ich habe nun auch in einem anderen Thread gelesen dass der Eingriff in das Lymphsystem grawierend ist und es danach zu Wasseransammlung in der Lunge kommen kann.



Gruß
MaG
Mit Zitat antworten