Einzelnen Beitrag anzeigen
  #207  
Alt 17.01.2007, 14:54
Benutzerbild von Amba
Amba Amba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2006
Ort: Aachen
Beiträge: 397
Standard AW: Profil BK User stellen sich vor...

Nun bin ich schon so lange hier unterwegs, ohne mich vorzustellen! Verzeiht die mangelnden Manieren, aber dieser Thread ist mir nie so aufgefallen.....

Also, Amba ist mein spiritueller Name, verliehen von meinem Lehrer; ich gehe den buddhistischen Yoga-Weg. "Bürgerlich" heiße ich Birgit, bin geboren im Dezember 1955; verheiratet mit einem Schatz von Mann; zwei Töchter, 21 Jahre und 13 Jahre alt. Meine Große beendet gerade ihre Ausbildung als Fachkosmetikerin und ist mitten in ihrer Ausbildung zur Tätowiererin (die wohl nie endet, habe ich mir sagen lassen) und zieht im Frühjahr nach Antwerpen zu ihrem Liebsten...zum Glück bleibt dann noch unsere "Kleine" für ein Weilchen...

Ich habe eine Praxis für CranioSacrale Osteopathie (Körpertherapie) in Aachen, in der ich z.Zt. leider nicht so häufig bin, wie ich möchte, da meine Chemo-Schäden noch den vollen Einsatz verhindern!

Meinen Brustkrebs entdeckte ich im Frühjahr 2005, während der Lektüre von "Mut und Gnade", von Ken Wilbur; ein Buch über das Brustkrebsleiden seiner Frau.....

Zuerst neoadjuvante Chemo: 4 x Epirubicin, 4 x Taxotere - mit den ekelhaftesten Nebenwirkungen! Das meiste kennen die meisten von euch.....tapfere Kriegerinnen! Eine Gürtelrose kriegte ich noch als Sahnehäubchen obenauf! Dann war der Tumor weg, nicht mehr zu sehen bei sämtlichen bildgebenden Verfahren, inkl. MRT. Da wollte ich dann auch keine OP, "wenn da nix is" - der Arzt hat zugestimmt, wollte aber wenigstens eine "Scheibe" entnehmen und den Sentinel. War dann alles ok. - Mir ging es dann immer schlechter von der Chemo - 2 Monate nach der letzten schlimmer als während! Da hatte ich keinen Bock auf Bestrahlung - immer nochmal was obendrauf! Ich hatte einfach die Nase voll! Körperlich! Seelisch hab ich den Hype sehr genossen! Hab unendlich viele intensive Erkenntnisse gewonnen!! Möchte diese Zeit auf keinen Fall missen!! Zwei ganz wichtige Sprüche formten sich da in dieser Zeit, die mich seitdem begleiten: "das Leben im Angesicht des Todes ist das EIGENTLICHE Leben!" - - - aber auch: "die Uhr tickt seit unserer Geburt; wenn wir krank sind, tickt sie nicht schneller, sondern nur lauter!"

Im November hatte ich dann eine OP an einem Lokal-Rezidiv, immernoch brusterhaltend, mit einem netten Abnäher, der meine (nicht mehr so taufrische) Brust sogar schöner macht! Und jetzt mache ich die Bestrahlung, die mir ja als Option geblieben ist - wat en Glück, sonst könnt ich ja kaum was machen, habe keine Hormonrezeptoren. Und bin - wieder mal - guten Mutes, daß alles so ausgehen wird, wie es soll! Ach ja, da war doch noch ein Spruch, den ich immer draufhatte: "ich laß mir doch von Krebs nicht auch noch die Laune verderben!"

Ist jetzt alles ein bißchen länger geworden; frage mich, ob bis hierher überhaupt noch einer liest!

Ich fühle mich sehr wohl hier bei euch!! Hatte zeitgleich mit meiner Diagnose in Aachen mit lokalen alternativen Therapeuten, Heilern, Lehrern etc. ein Netzwerk gegründet; Name: Kompass-Netzwerk! Welch ein "Zufall"... ich liebe es, vernetzt zu sein! Eben auch hier mit euch!

Amba

Geändert von Amba (17.01.2007 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten