Einzelnen Beitrag anzeigen
  #455  
Alt 02.06.2014, 12:34
Benutzerbild von KHK
KHK KHK ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2005
Beiträge: 294
Standard AW: Behandlungsmethoden bei Gehirntumoren

Hallo zusammen,

Ich begehe morgen den 10. Jahrestag der Entdeckung meines Hirntumors, davon 5 Jahre GBM, und es geht mir eigentlich noch relativ gut. Also, nur Mut und hartnäckig bleiben! Glaub, daß aus dem Anlaß mal nen gutes Fläschen aufmachen und auf die nächsten 10 Jahre trinken sollte...

War jetzt zur Besprechung in der Strahlenklinik und es geht am Dienstag nach Pfingsten mit 3. Radio- und Chemotherapie, aber nur über 4 Wochen... Werde also auch verifizieren können, ob man 3 Temodalchemo- und Radiotherapien vertragen kann und ob sowas wirkt, wenn es sich wirklich um ein Rezidiv handeln sollte, wovon ich immer noch nicht 100 % überzeugt bin. Meinem Gefühl nach könnte es sich auch um leichte Hirnblutungen durch die ganzen Behandlungen handeln, darunter ein Hirnkollaps um die Zyste herum während der letzten Zystenpunktion im April. Mal sehen, wie es weitergeht...

Grüße,

Kai-Hoger