Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 24.12.2014, 12:20
H.A. H.A. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2014
Ort: Rosenheim
Beiträge: 68
Standard AW: Tumorklassifikation

Hallo Stinchen,

also man muß sich immer wundern mit welchem Unverstand manche Ärzte
die Nachsorge handeln. Die ersten 5 Jahre mindestens alle 6 Monate ein CT oder MRT des Bauchraumes, und ein CT des Thorax, was ohne Kontrastmittel erfolgen kann! Ein Knocheszintigramm ist so eine Sache beim Nierenzellkarzinom, weil man bei dieser Methode Metastasen des Nierenzellkarzinoms gar nicht sicher erkennen kann. MRT Schädel einmal jährlich, geht auch ohne Kontrastmittel, und das ganze Paket wie vor aus Ausgangsuntersuchung nach der Operation für's Staging, wovon dann die Verlaufskontrollen ausgehen. Blutuntersuchung in Hinweis auf ein Nierenzellkarzinom bringt gar nichts, jedoch würde ich immer vor jeder Nachsorge alle nötigen Werte nehmen lassen, Du braucht vor allem den Kreatininwert für Kontrastmitteluntersuchungen. Auch nach 5 Jahren, ist es damit nicht vorbei, gehe davon aus, dass Du Dich lebenslang mind. 1 mal im Jahr Bildgebend untersuchen lassen musst.
Bestehe auf diese Untersuchungen worauf Du Anrecht hast, und laß Dich nicht mit Röntgen, und nur Ultraschall abfertigen.

Frohe Weihnachten Gruß Hugo

Geändert von H.A. (24.12.2014 um 12:23 Uhr)
Mit Zitat antworten