Einzelnen Beitrag anzeigen
  #78  
Alt 25.02.2013, 17:47
Benutzerbild von ronin1970
ronin1970 ronin1970 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 179
Standard AW: Diagnose: IPMN intraduktale muzinöse Neoplasie des Pankreas

Hallo,
ich wollte mal wieder ein paar Ergänzungen schreiben:

Die Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind geblieben; mittels einer Schmerztherapie sind diese auszuhalten.
Ob die Ursache nun ein Übertragungsschmerz der Bauchspeicheldrüse (refered pain) oder die Wirbelsäulenverdrehung ist, kann mir kein Arzt genau sagen.
Egal.

Was euch vielleicht interessieren könnte:
Nach der "whipple-OP" im August 2008 ging es mir körperlich und auch psychisch nicht besonders gut; ständige Erschöpfungszustände, Panikattacken, Müdigkeit, leichte Depressionen bestimmen mein Leben.
Nun hatte vor kurzer Zeit ein Arzt entdeckt, daß der EISEN-Wert in meinen Blut sehr gering ist; nach Kontrolle weiterer Blutwerte u.a. : Ferritin, Transferrin wurde ein manifestierter EISEN-MANGEL diagnostiziert !!!
Nun kontrollierte dieser Arzt auch meine Blutwerte nach jeder Nachsorgeuntersuchung...und siehe da, nach der whipple Operation war mein Eisen-Wert im Blut in den Keller gegangen und bis zum heutigen Tag stets sehr erniedrigt gewesen. Hätte man das nicht früher sehen können, den die Symptome kommen mit Sicherheit durch den Eisenmangel.

Jetzt bekomme ich ein Medikament, welches meine Eisenspeicher wieder auffüllen soll (dieses kann bis zu einen halben Jahr dauern).

Vielleicht sollte man bei ständiger Erschöpfung, Müdigkeit, leichten Depressionen auch mal ein Blick auf den Eisen-Wert im Blut werfen ?!

Am Donnerstag habe ich wieder eine Kontrolle der Bauchspeicheldrüse mittels MRT.

Viele Grüße

ronin1970
__________________
Meine geliebte Mutter letztendlich im Juni 2004 an BSDK verstorben !

Bei mir wurde im August 2008 ein Tumor (IPMT) am Bauchspeicheldrüsenkopf entdeckt ! Pankreaskopfresektion (ohne Chemo- oder Strahlentherapie) im August 2008.

Mit Zitat antworten