Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 17.02.2018, 12:26
Benutzerbild von Utopia
Utopia Utopia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 119
Standard AW: Umgang mit der Nachsorge

Hallo Marc!

Ich mache seit 9 Jahren Nachsorge mit MRT (ohne Kontrastmittel, Tesla 3 MRT). Das ist abgesegnet von Urologe, Strahlentherapeutin und diversen Radiologen - daher ist davon auszugehen, dass das so falsch nicht sein kann . Ansonsten halt noch den Urologen-Besuch mit Abtasten, Sonographie und Tumormarker.

Meine Strahlentherapeutin war sich anfangs auch nicht sicher, ob MRT in Ordnung ist. Dann hat sie sich aber schlau gemacht und meinte, das sei kein Problem.

Übrigens musste ich das MRT selbst einfordern, sonst hätte ich bis heute zig CT's gemacht.
__________________
Mai 2008: Diagnose Hodentumor, Seminom Stadium 2b
Juni/Juli 2008: Bestrahlung mit 36 Gy
Oktober 2008: MRT - wieder gesund!

Der einzige Moment zum Glücklichsein ist die Gegenwart
Mit Zitat antworten