Einzelnen Beitrag anzeigen
  #60  
Alt 13.08.2006, 22:24
Benutzerbild von Ylva
Ylva Ylva ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 3.143
Standard AW: Haustiere - mit die beste Therapie!

Liebe Heidi,

das kann ich sehr gut verstehen.
Eine damalige Katze von mir,wurde vor meinen Augen überfahren (ich war schuld,da ich sie rief und sie die Straße überquerte als ein Auto kam,WENN ich sie nicht gerufen HÄTTE...)
Danach wollte ich keine Katze mehr...aber dann wurde ein Haus ausgeräumt,eine Frau hatte ihre Katzen dort verwahrlosen lassen,und sich selbst auch. Und so kam Filou in einem erbärmlichen Zustand zu uns.
Seitdem habe ich panische Angst bei Katze und Autos. Und als Filou dann angefahren wurde,kam alles wieder hoch.
Trotzdem,ohne Tiere wäre mein Leben nur halb soviel wert.

Aber ich verstehe dich vollkommen,gerade auch weil du zwei Katzen auf die gleiche,schlimme Art und Weise verloren hast.

In der Regel bin ich gegen Wohungskatzen - aber manchmal geht es nur so,dann finde ich es akzeptabel,aber in manchen Fällen (ich hatte bsp. mal eine Nachbarin,die hielt ihre Katze drinnen,weil sie Angst hatte,dass sie Mäuse rein holt....) sollte man sich dann lieber keine Tiere halten...

Aber wer weiß,was sich irgendwann mal ergibt bei dir.

Ich muss noch unter die Dusche,nochmal mit den Hunden vor die Tür und dann ins Bett. Muss morgen wieder früh raus und der Dienst am WE war anstrengend..,ausserdem tut mein Auge höllisch weh und ich befürchte da wächst ein Gerstenkorn

Gute Nacht & viele Grüße
Ylva & all ihre 4-Beiner
Mit Zitat antworten