Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 02.08.2017, 23:31
Maaddiin Maaddiin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2016
Beiträge: 224
Standard AW: Port Entfernung

Hey Legacy,

ein Port wird fast immer nur unter lokaler Betäubung entfernt. Ich habe auch auf alle "beruhigenden" Mittelchen vor der OP verzichtet, so konnte ich nach der Entfernung mich umziehen und direkt nach Hause

Du musst quasi 10 Minuten die Zähne zusammenbeißen. Es tut nicht wirklich weh, jedoch wird herumgezogen und der Gedanke dabei ist unschön.
Sobald du zuhause bist und im Spiegel siehst, dass der Port raus ist, ist aber alles wieder vergessen

Wenn es dir jedoch doch so sehr gedanklich zu schaffen macht, dann lass dir paar Gute-Laune-Pillen vor dem Eingriff geben. Du musst dann jedoch nach dem Eingriff paar Stunden im KH bleiben.
So ist es zumindest bei uns.

Alles Gute
__________________
08/16 - Diagnose Hodenkrebs
Stadium IIIc, 95%Seminom 5% Teratokarzinom, ßHCG 225.000, AFP 29, LDH 1.800
Lymphknotenpakete bis zu 12cm paraaortal
08/16 Orchitektomie, Port rein, Beginn 4xPEB
11/16 Ende 4xPEB, Markernormalisierung.
12/16 Abschluss-CT zeigt noch Lymphknoten mit 1,5cm
01/17 Offene radikale RLA. 22Lymphknoten entfernt. Kein vitales Tumorgewebe.
04/17 Port raus, 1. Nachsorge - weiterhin krebsfrei
07/17 2. Nachsorge - Alles in Ordnung
10/17 3. Nachsorge - Alles in Ordnung
Mit Zitat antworten