Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 05.07.2010, 00:19
GeorgK. GeorgK. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 21
Standard AW: Meine Diagnose

Vielen Dank, Ana, für Deine freundlichen Worte.
Am 13. 7., da ist es soweit. Ich zähle längst nicht mehr die Wochen oder Tage, ich zähle die Stunden. Bin so gierig ach Leben. Alles andere wird mir immer unwichtiger. Heute ist der 4. 7. - noch 9 Tage.

Ich habe (jetzt) keine Angst vor der Operation. Ich habe (jetzt) überhaupt keine Angst. Ich habe mir Tavor besorgt. Das wirkt sehr zuverlässig gegen Panikattacken und Angstzustände. Ich habe nichts davon gespürt. Sie wirken wohl nicht, weil ich keine Angst habe, gegen die sie wirken könnte.

Nein, Angst habe ich nicht. Ein kleines, sehr häßliches Männlein sitzt in meinem Kopf, lächelt mich an - mal zynisch, mal belustigt, aber nie sonderlich freundlich - und flüstert manchmal "Es ist soweit, ich hol' Dich." Es ist so eine Art ruhige Gewißheit. Ich versuch's zu ignorieren, zu überspielen. Und packe immer mehr Leben in meine Tage.

Ihr werdet es erleben. Am 12. 7. erfolgt mein letzter Blog-Eintrag. Am 13. 7. komme ich ins Klinikum. 2-3 Tage Herzuntersuchung, dann, voraussichtlich die OP. Und dann wird es sich wohl entschieden haben.

Aber selbst, wenn es nicht gut verläuft. Ich denke, ich habe mich gut gehalten bisher. So soll es auch bleiben, das ist mir sehr wichtig.

Georg