Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 21.09.2018, 18:36
akire blau akire blau ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2018
Beiträge: 9
Standard AW: Erfahrungen mit Immuntherapie und "KEYTRUDA"

Liebe Coopi,
wenn Du dies liest, hast Du hoffentlich einen schönen Urlaub hinter dir?!
Haben sich nach dem Absetzen des KEYTRUDA die diversen "Neben"-Wirkungen wieder etwas beruhigt?
Meine Laborwerte sind unauffällig, aber ich mach ja auch erst 5x3 Wochen ... doch seit zwei Wochen plagen mich heftige Blähungen. Bisher habe ich den sommerlichen Obstsegen aus dem Garten sehr genossen und gut vertragen und die Anweisung "kein rohes Obst" schlicht ignoriert. Vielleicht sollte ich schlicht mal auf Kompott umsteigen?!
Falls welche auch nur mit Immuntherapie ( und Knochenschutz) "fahren" : wie habt Ihr es mit den Anweisungen "Keine Sonnenbäder", "Nicht schwimmen und saunieren", "keine größeren Menschenansammlungen" gehalten?
Ich hatte den Infobogen als etwas undifferenziert eingeschätzt - einer für alle Immun- und ChemoChemobehandlungen...
Dir, und Euch allen
Alle guten Wünsche & viel "geschenkte Zeit"
akire blau
Mit Zitat antworten