Thema: Whipple OP
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16  
Alt 06.04.2017, 19:55
Benutzerbild von KesGa
KesGa KesGa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Ort: Feldberger Seenlandschaft
Beiträge: 127
Standard AW: Whipple OP

Hallo Anchilla,
ich bin sicher nicht die berühmte Ausnahme...eigentlich rechne ich bei jeder CT-Untersuchung mit etwas,entweder einem Rezidiv oder Metastasen.Und es ist auch nicht so,dass ich danach erleichtert bin.Doch,für eine kurze Zeit,aber dann fängt bei mir wieder d..Angst v.d.nächsten Kontrolluntersuchung an.Seit Monaten sagt man mir,dass die Lymphknoten vergrössert und entzündet sind,aber es soll eben nur weiterhin beobachtet werden.Ich habe nichts zusätzlich gemacht,weder habe ich mich beim Essen eingeschränkt,noch bei allem anderen.Das Einzige,was anders geworden ist,dass ich öfter erbreche.Ohne Vorwarnung,neulich ist es mir beim einkaufen passiert!Sehr unangenehm...u.d.Schmerzen dabei sind kaum auszuhalten.Die nächste Untersuchung ist am 11.4.,ich bin ,obwohl ich mich nicht äussere,hier dabei und denke intensiv an euch.Danke für dein Interesse,ich wünsche euch nur das Beste in dieser Zeit.
__________________


ED :9/2013 Pankreaskopfkarzinom
Whipple OP:April 2014
Chemo:Juni2014
Mit Zitat antworten