Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 05.02.2015, 04:17
Anchilla Anchilla ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 259
Standard AW: Einblutung in Leber

Hallo Jana,

doch, Du hast ein Recht dass es Dir schlecht geht, eben weil Du Angehörige bist. Menschen die lieben, leiden mit. Trotzdem musst Du an Dich, und damit an Deine Mama denken. Glaube mir, ich bin auch eine erkrankte Mama und es ist sehr schwer zu sehen, wie die Tochter leidet. Das macht die Krankheit nicht leichter.

Du tust so viel für Deine Mama !!!
Aber vergiß nicht, auch etwas für Dich zu tun. Du darfst nicht nur für die Krankheit Deiner Mama leben. Lebe auch Dein eigenes Leben und nimm Dir professionielle Hilfe.

Ich glaube, dass auch die Gespräche hier sehr gut tun. Aber vielleicht kennst Du auch jemand, den Du real bei einem Kaffee treffen kannst. Das hilft sicherlich auch (denke ich zumindest).

LG
Bärbel
Mit Zitat antworten