Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 20.03.2010, 09:27
winnewup winnewup ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 18
Standard AW: "Nur" ein Meningeom

Hallo,

ich bin mir sicher viele hier können Deine Ängste und Probleme verstehen,Du bist nicht allein!
Ich bin auch im Dezember 09 operiert worden und ich könnte auch noch nicht wieder normal arbeiten...obwohl es mir eigentlich ganz gut geht.Da ich bis August aber Chemo mache bin ich krankgeschrieben.
Ich kann Dir nur empfehlen in Erwägung zu den Hausarzt zu wechseln.Das habe ich auch getan und seit dem klappt das alles sehr gut.Wichtig ist das man sich bei allen Ärzten gut aufgehoben fühlt.
Auch möchte ich Dir ans Herz legen vieleicht einen Psychologen aufzusuchen.Habe ich auch gemacht und seitdem geht es mir psychisch wesentlich besser.
Und was das Reden über Deine Krankheit angeht...ich konnte auch nicht darüber sprechen ohne zu heulen.Es wird langsam besser...aber verdrängen kann man das nicht.Im moment geht es mir gut..weiß aber auch das die Löcher in die man fällt immer wieder kommen werden.Also lebe ich im moment Tag für Tag und schaue wie es mir geht.
Erwarte nicht zuviel von Dir.

Alles Liebe Winnewup
Mit Zitat antworten