Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 02.01.2010, 17:31
3SuperKids 3SuperKids ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2009
Beiträge: 3
Standard Lebermetastasen-Primärtumor Gallengang nicht auffindbar ?

Bei meinem Papa sind unmittelbar vor Weihnachten auf multiple Metastasen auf der Leber festgestellt worden (angeblich inoperabel). Der Primärtumor konnte bislang weder durch Ultraschall noch CT oder ERCP sicher festgestellt werden. Die Ärzte vermuten einen netzartigen Primärtumor im Gallengang (nageblich ebenso inoperabel).

Hat jemand schon einmal von so einer nebulösen Diagnose gehört ? Gibt es das? Oder muss ich an der Kopmpetenz des KH, welches kein Tumorzentrum ist zweifeln?

Am Montag (4.1.10) soll bei meinem Papa die Porta gelegt werden. Ich frage mich nur, welche Behandlung sie anstreben. Leider liegen mir die Arztberichte nicht vor. Ich hoffe meine Papa gibt sie mir.

Bislang geht es ihm noch ganz gut. Er hat allerdings ständig Fieber, nächtliche starke Schweißausbrüche, Müdigkeit und Übelkeit.

In unserer Familie ist das der erste Krebs-Schocker und ich hoffe auf Eure unterstützende Kompetenz !
Mit Zitat antworten