Einzelnen Beitrag anzeigen
  #325  
Alt 30.06.2017, 00:07
esposa1969 esposa1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 57
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Wahrscheinlich Propofol, ist keine richtige Narkose, wird ja normalerweise zur richtigen Narkoseeinleitung benutzt, hat eher eine hypnotischen Wirkung, ist also ein Hypnotikum, aber spürst gar nichts. Unter Vollnarkose kenne ich keinen Arzt, der das macht.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/50...n-Komplikation

Hatte schon etliche Magen- und Darmspiegelungen. Die Spiegelungen selbst sind ja pillepalle, aber das Gesöff vor der Darmspiegelung ist E-KEL-HAFT! Runterbekommen ist eines, drinbehalten was anderes. Ist so schrecklich, musste dann morgens um 5 Uhr wieder so anderhalb Liter von dem Zeugs trinken, ich habe bei jedem Schluck gekotzt. Alleine die Menge, die man trinken muss und die Klorennerei hat mich fix und fertig gemacht. Als wenn man Magen-Darm-Grippe hätte.

Mich putscht Propofol immer auf, ich hatte mal innerhalb 1 Woche 3 x Propofol Hypnose ( Magenspiegelung, Darmspiegelung und Endosono). Danach war ich total im Putzrausch und konnte nur noch Rumwursteln und nicht auf meinem Popo sitzen. Ich drücke dir fest die Daumen, dass alles gut wird, aber die Untersuchungen selbst (bis eben das Gesöff) sind absolut unspektakulär, dauern nur wenige Minuten. (Je ca. 15 - 25 Minuten)