Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 09.11.2012, 11:47
Benutzerbild von Swissmiss
Swissmiss Swissmiss ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2012
Ort: Montreux in der Schweiz
Beiträge: 32
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Jule123,
Belastung für die Kinder.... Hängt wohl vom alter ab. Meine Erfahrung mit meiner Tochter (8)
- erster Schock - Mama hat DIE Krankheit war hart. Dann hat sie aber mit Freundinnen in der Schule gesprochen und da waren offensichtlich positive Effekte / Heilungserfahrungen
- Haare verlieren war erst ein Drama, dann wurden die vielen bunte Tücher schnell wichtige Mode Accessoires - und es gibt Frauen die die Perücke so systematisch tragen dass die Inder es nicht mitkriegen
- OP zeit im Spital ist immer schwer, sie mag das Spital nicht und Mama ist nicht Zuhause
- dann hängt es davon ab wie man die chemo verträgt, aber an den elenden Tagen ist Mama wenig zu gebrauchen... Aber sie ist nicht ganz weg, also aufstehen, in die Schule schicken und gutenacht Geschichte ist drin, Wilde Spiel und Geschrei, Taxi-Mama und schwere Mathe Übungen waren bei mir nicht möglich (bei ung. 5 Tagen von 18 Tagen chemo Zyklus)
Gruss
Mit Zitat antworten