Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 14.02.2018, 22:44
Symphatisch-Lymphatisch Symphatisch-Lymphatisch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 215
Standard AW: MALT-Lymphom in der Lunge

Ich sagte ICH würde gerne asketischen leben, aber ich akzeptiere es, dass ich es nicht schaffe..
Ich mag Schoki bzw Zucker und auch gerne Alkohol, aber ich merke ganz deutlich, dass es meinem Körper nicht gut tut. Wollen u vom Körper "vertragen" werden können durchaus unterschiedlich sein. Das Lebensmittel eine Wirkung haben, siehst du schon ganz deutlich am Blutzuckerspiegel, an der Wirkung von Alkohol, an der Verdauung etc.
Nicht nur Fett ist ein Indikator für die Verarbeitung von Lebensmitteln.
Bestimmte Vitamine brauchen Fett, andere Wasser.
Ich war immer schon viel draußen in der Sonne, mein vit D Spiegel war trotzdem im Keller und auch nach Zufuhren bekomme ich ihn nicht gescheit hoch.
Für gewöhnlich ernähren wir uns im Winter anders als im Sommer.

Und doch, es gibt viele Menschen, die sich aufgrund von der Ernährung in eine Krankheit schiffen.
Ich plädiere hier sicherlich NICHT für eine vegane Ernährung und auch nicht vegetarisch (auch wenn ich mir ein besseres Bewusstsein bei den meisten wünsche- wie bei dem Umgang mit Plastik bzw der Umwelt und Natur)

Ja, jeder muss für sich entscheiden!!!! Ich urteile eigentlich auch recht wenig, aber ich bleibe dabei das Nahrungsmittel unseren Körper nähren. Eine Ernährungsform zeigt sich nicht nur in der Figur.
Viele Menschen belügen sich selber, weil sie wenig motiviert sind, sich damit zu beschäftigen. So vieles spielt sich im Kopf ab.
Ja, jeder muss für sich entscheiden!!!
Aber wenn es um chronische Entzündungen im Körper geht und man bestimmten Lebensmitteln entzündungssenkende Wirkung nachsagt (zB. Broccoli), wäre ich die letzte, die nicht diese Lebensmitteln auf dem Speiseplan hätte...

Das ist jetzt alles unübersichtlich mit dem Handy geschrieben, durchaus möglich, dass ich den Text morgen am PC ein wenig anpasse oder ergänze...

Grundsätzlich würde ich nicht sagen, dass man Bio essen muss, aber man sollte qualitativ hochwertige Ware essen... Das massige Zeug an Pestiziden, schnell wachsende Lebensmitteln. Die Produkte waren früher sicherlich von höherer Qualität.
Ein bewusster Umgang mit allem ist den meisten zu anstrengenden, dass sehe ich schon allein in meinem 40 köpfige Kollegenteam u im Freundeskreis.
Weniger Vögel, Insekten etc, mehr Umweltkatastrophen, alles nachgewiesen.
Evolution ja, aber die würde von alleine(ohne dem Menschen) viiiiiel langsamer von statten gehen!

So, ich muss ins Bett...

Geändert von gitti2002 (14.02.2018 um 23:25 Uhr)
Mit Zitat antworten