Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 01.07.2009, 14:54
Nena2410 Nena2410 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2009
Beiträge: 1
Standard Krankenhausaufenthalt bei Trachelektomie

Hallo Zusammen!
Bei mir wurde bei einem Abstrich die Klassifizierung IVa festgestellt (nach ca. einem Jahr III). Zwei Wochen später hatte ich einen Termin zur Konisation (Ende Mai). Der Arzt sagte mir nach dem Aufwachen aus der Narkose, dass er nicht mehr glaubt, dass das ganze noch gutartig ist. Er hat nur Gewebeproben entnommen. 3 Tage später das Ergebnis: Gebärmutterhalskrebs. Er hat mich an einen Kollegen in der Charite in Berlin verwiesen, da nur dort die Möglichkeit mittels radikaler Trachelektomie besteht, Gebärmutter erhaltend zu operieren. Gesagt, getan. Eine Woche später war ich im Flieger nach Berlin. Dort wurde nun doch erst eine Konisation durchgeführt, zusätzlich noch Lymphknoten entfernt. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Lymphknoten tumorfrei sind, das eigentliche Karzinom jedoch invasiver war als angenommen und nun steht in zwei Wochen eine Trachelektomie an. Ich habe mittlerweile einiges gelesen in diesem Forum, ein paar Fragen blieben dennoch unbeantwortet.
Wie lange musstet ihr im Krankenhaus bleiben? Wie habt ihr euch nach der OP gefühlt? Wie lange dauert es bis man wieder Sport machen darf? Ab wann ist Sex wieder möglich? Ab wann ist eine Schwangerschaft möglich? Klar weiß ich, dass das bei jeder Frau unterschiedlich ist, dennoch hoffe ich, dass ihr ein paar Antworten, Ratschläge und Hinweise für mich habt. Je näher der OP-Termin rückt, desto größer wird mein Angst davor. Ich bin recht zuversichtlich, dass ich wieder ganz gesund werde, dennoch hat sich das Wort "Krebs" etwas ins Hirn gebrannt.
Vielen Dank für eure Antworten! (Oder gerne auch Verweise in dem Forum wo genau diese Fragen schon besprochen wurden und ich sie einfach nicht gefunden habe!)
Verena
Mit Zitat antworten