Thema: lungenkrebs
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #72  
Alt 23.07.2001, 18:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo, Ihr Lieben,
ich bitte um Entschuldigung, dass ich mich ein paar Tage nicht gemeldet habe, aber wir haben unseren Comp aufrüsten lassen und mußten ihn solange im Geschäft lassen.
Ich dachte, ich würde verrückt werden;Ihr habt mir alle so gefehlt.
Eure Beiträge und Euren Zuspruch habe ich echt vermisst.
Liebe Sonja, ich wünsche Dir noch ein paar schöne Tage mit deiner Mutter und Dir, Conni, wünsche ich, dass du die schönen Tage mit Deinen Eltern ganz fest in dein Herz schließt und dass du diese Erinnerung immer behältst.
Marion, ich kann sehr gut verstehen, dass du Angst hast, dass dir noch ein lieber Mensch genommen wird, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dein mann ist eine Kämpfernatur und er schafft das.
Ich habe in dem einen Jahr, in dem meine Mutter so krank war,nie die Diagnose gehört, die Metastasen konnten eingedämmt werden.
Das ist doch ein Zeichen, dass dein Mann sehr gut auf die Chemo anspricht.Gerade weil jetzt diese blöden Nebenwirkungen auftreten zeigt der Körper:seht her, hier tut sich was.
Ich wünsche es euch von Herzen und glaube mir, ich werde auch für Euch beten.Das ist versprochen und dein Mann schafft es, da bin ich mir hundertprozentig sicher.
Und Du, liebe Janina,wirst sehen, dass wir hier wie eine große Familie sind und uns gegenseitig zuhören und helfen.
Es ist gut, dass du zu uns gestossen bist.
Ich wünsche auch dir alles erdenklich Gute für Deine Mutter und Euch wünsche ich die Kraft, ihr Mut zu machen und ihr beizustehen.
Es sind schon so viele Krebskranke, die der Arzt aufgegeben hat, gesund geworden(mein Vater z.B.).
Also, warum nicht auch bei euch????
Glaubt an ein Wunder und hofft jeden Tag.Nur so kann man die schwere Zeit überstehen.
Auch ich werde für euch hoffen und beten.
Macht es gut und fühlt euch alle von mir gedrückt!!!
Sabine
Mit Zitat antworten