Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 08.02.2017, 21:22
Knöpfle Knöpfle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: München
Beiträge: 14
Frage AW: Muzinöser Borderline-Tumor

Hallo alle zusammen,

nun die ersten Untersuchungen sind schon mal absolviert.

Biopsie und CT. Es werden noch Darmspiegelung und PET-CT fällig.

Nur bei leichten Anstrengungen habe ich solche Schmerzen. Der Mitstreiter (das Gewebe) ist nur 6 cm groß. Ich kann einfach nicht glauben, dass man solche Schmerzen haben kann. Sicher ist nach der Zystologie, dass es Richtung invasiver Tumor geht.
Und heute habe ich zum ersten Mal einen aufgeblähten Bauch. Liege mit Wärmeflasche im Bett, nichts kann ich machen.

Weiß gar nicht wie ich die Darmspiegelung und die PET-CT durchstehen kann. Ein kleiner Trost die Darmspiegelung ist unter kleiner Narkose. Mal für kurze Zeit Ruhe von den Schmerzen. Es sind regelrechte Nervenschmerzen.

Hattet ihr auch schon mal so was?

Und der OP-Termin zieht sich. Mensch kann man denn nicht erst den Mitbewohner wieder kündigen / rausoperieren und dann diese Darmspiegelung und PET-CT machen? Bin so genervt. Seit Oktober 2016 Schmerzen und kaum einen Tag ohne Schmerzmittel.

Über eure Erfahrung bin ich dankbar.
Liebe Grüße
Bettina
Mit Zitat antworten