Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 11.06.2006, 14:16
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: rötlicher neuer Leberfleck, Krebs ?

Hallo liebe Silleke,

auch mir tut es total leid, daß es Dich so übel erwischt hat!
Meine ganz persönliche Meinung wegen Deiner Frage ist folgende: Ich habe hier im Forum schon x-fach gehört, daß Ärzte entweder nur flüchtig oder auch genauer auf verdächtige Male geguckt haben und dann im Brustton der Überzeugung gemeint haben, daß dieses Mal auf keinen Fall bösartig wäre. Oft mußten die Betroffenen zwei und mehr Ärzte abklappern und weil sie immer noch ein komisches Gefühl hatten, haben sie aber keine Ruhe gegeben und auf Entfernung des Males gedrängt. Leider kommt es immer wieder vor, daß diese Male dann eben doch bösartig sind und sich als MM entpuppen. Die Entfernung eines Males ist - überhaupt, wenn man es mit der Stanze machen kann - ein minimaler Eingriff, der auch kaum Narben verursacht. Deshalb meine ich,Vorsicht ist besser als Nachsicht! Manche MMs "tarnen" sich (meines war eine "harmlose" Warze!) und eine wirklich eindeutige Beurteilung ist erst nach der Entfernung im Labor bei einer histopathologischen Untersuchung möglich. Mein Rat wäre: such Dir ruhig noch einen anderen Arzt. Eine zweite Meinung schadet nie! Wenn auch der Deine Bedenken nicht völlig ausräumen kann und Dein Bauch Dir sagt, daß dieses Mal weg sollte, dann laß es entfernen. Was weg ist, ist weg und kann keinen Schaden mehr anrichten.
Alles LIebe und Gute für Dich!

Herzliche Grüße von

Claudia
Mit Zitat antworten