Einzelnen Beitrag anzeigen
  #41  
Alt 14.05.2010, 18:09
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.495
Standard Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie – Palonosetron ist einfach anders

14.05.2010

Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie – Palonosetron ist einfach anders
Der 5-HT3-Rezeptorantagonist Palonosetron (Aloxi®) nimmt innerhalb seiner Substanzklasse eine Sonderstellung ein. Dies unterstreicht ein kürzlich veröffentlichter Review [1]. Zur Prophylaxe der Chemotherapie-induzierten Übelkeit und Erbrechen (CINV) wird Palonosetron daher in aktuellen Antiemese-Guidelines als bevorzugt empfohlen. Auf Grund seiner besonderen Eigenschaften bietet sich Palonosetron auch für weitere Einsatzgebiete an, die momentan in Studien evaluiert werden.

Palonosetron weist eine besondere Pharmakologie sowie einen einzigartigen Wirkmechanismus auf, der sowohl durch experimentelle als auch klinische Studien hinreichend belegt ist, wie M. Saito und M. Tsukuda in ihrem aktuellen Übersichtsartikel klar darstellen. So zeigt dieser 5-HT3-Rezeptorantagonist der zweiten Generation eine rund 30 bis 100fach höhere Bindungsaffinität zum 5-HT3-Rezeptor im Vergleich zu den Vorgängersubstanzen aus den 1990er Jahren. Die Plasmahalbwertszeit ist mit ungefähr 40 Stunden ebenfalls deutlich länger.

Quelle: http://www.journalonko.de/newsview.php?id=4068
__________________
Jutta
_________________________________________




Mit Zitat antworten