Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 18.04.2016, 12:41
Benutzerbild von Melle75
Melle75 Melle75 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 7
Standard AW: Fragen nach Diagnose: Gebärmutterhalskrebs

Liebe Teresa und liebe Jessa,

ich wusste nach meiner Diagnose T1a1 Plattenepithelcarcinom nicht, was ich mit der Diagnose anfangen soll. Die erste Reaktion war die volle Panik, riesige Angst und schlimmstes Gedankenkino, viele Tränen. Aus dieser Verzweiflung habe ich mich hier im Forum angemeldet. Und ich bin sehr froh, dass Ihr Euch gemeldet habt.
Letzte Woche hatte ich einen Beratungstermin bei meiner FÄ. Meine Frage war, wie es nach der Entfernung des Tumors durch die Konisation weiter geht. Mein Tumor wurde durch die Koni im Gesunden entfernt, er ist weg. Im Gebärmutterhals wurden auch keine auffälligen Zellen gefunden. Trotzdem hat sie mir wieder zur Entfernung der Gebärmutter geraten, obwohl - so wie ich das verstanden habe - die Koni ausreichend war, um das Tumorgewebe zu entfernen. Ich habe mich dazu entschieden, diese weitere OP durchführen zu lassen. Dann hätte ich einen weiteren Unsicherheitsfaktor weniger. Denn die Angst vor dem Krebs kommt leider immer wieder durch.

Liebe Grüße an Euch beide
Mellie
Mit Zitat antworten