Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 23.04.2015, 20:21
Veruschka Veruschka ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 48
Standard AW: Kinderwunsch nach BEACOPP

Hallo Ihr Lieben,

Anna hat gerade den 8.Tag vom 5. Zyklus Beacopp überstanden. Am Morgen hatte sie noch einen Leukozyten-Wert von 0,6
Jetzt kommen ja erst noch die Tage, an denen es bergab geht mit Tiefpunkt am 10./11. Tag...
Letzte Woche hat sie eine Bluttransfusion bekommen, weil die roten Blutkörperchen so mies waren. Anscheinend hatte das aber keinen Einfluß auf die Leukos?
Was passiert denn, wenn der Wert noch weiter in den Keller geht? Außer dass sie extrem aufpassen muss, weil sie so anfällig ist?
Was gibt es noch für Gefahren und was kann gemacht werden?
Morgen hat sie einen Termin im KH, da wird es nochmal kontrolliert.

Das alles geht an die Substanz, das merken wir alle inzwischen.
Anna hatte einige Tage, an denen die Psyche sehr angeschlagen war, der Körper wehrt sich, es hebt sie, sie wird gebeutelt auf dem Weg zur Chemo und kann kaum was entgegensetzen.
Sie macht ja alles weiter tapfer weiter, aber es ist schwer, das mit anzusehen und nichts tun zu können.

Aber die Hoffnung ist da. Und der Weg wird immer kürzer!

Es grüßt Euch herzlich
Vera
Mit Zitat antworten