Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.03.2010, 17:44
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln Bücher über Eierstockkrebs und Homepages von Betroffenen

Liebe ForumsteilnehmerInnen

In dieser Rubrik möchte ich gerne für alle Interessenten all jene Bücher auflisten, die sich dem Thema Eierstockkrebs widmen, das können sowohl Ratgeber sein als auch Erfahrungsberichte von Betroffenen.

Eine Schwierigkeit im Buchhandel ist, wenn man ein Buch sucht von einer Patientin mit Eierstockkrebs , dass einem jeder noch so gute Buchhändler immer nur Titel/oder Untertitel nennen wird, in welchem das Wort Eierstockkrebs ausgeschrieben vorkommt.
Derzeit erscheint im Deutschen Verzeichnis des Buchhandels http://www.buchhandel.de ) kein einziger solcher Erfahrungbericht, obwohl manche Berichte von Patienten selbst auf dem Markt sind. Und das verhält sich bei jeder anderen Krebsart gleich.

Der Wunsch aller Patienten, die ein Buch über ihre Krankheit und ihr Leben damit schrieben, ist es, andere Gleichbetroffene zu erreichen und mit den Erfahrungen weiterzuhelfen.
Der Wunsch vieler Krebsbetroffener ist es, etwas von Gleichbetroffenen zu lesen und nicht nur Ratgeber von Professionellen.

So verstehe ich mich in erster Linie als Vermittlerin, als Brücke.

Ausserdem möchte ich einen Überblick bieten im grossen Salat ständig neu erscheinender Bücher, teils mit spektakulären Titeln - aufzeigen, was sich dahinter verbirgt. Da ich als Insiderin an Klappentexte komme, die dem Laien zumeist verborgen bleiben, kann ich so dem einen oder andern sicher Entscheidungshilfe geben, ob und welches Buch man sich besorgen möchte.

Ich war im Buchhandel tätig, kenne Insideradressen, bekomme von manchen Verlagen Leseexemplare gratis und alle Bücher, zu denen ich meinen persönlichen Komentar abgebe habe ich gelesen.

Es geht mir hier sicher nicht darum, jemandem was aufzuschwatzen, aber ich möchte mein Wissen und meine Kenntnisse in diesem Bereich nicht einfach nur so für mich nutzen, sondern sie weitergeben an Mitbetroffene und Suchende.

Da es vermehrt Patientinnen gibt, die ihre Erfahrungen auch auf einer persönlichen Homepage anderen zugänglich machen, teile ich auch diese Seiten künftig in diesem Thread mit.

Mit lieben Grüssen

Ladina
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #2  
Alt 03.03.2010, 17:50
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Bücher über Eierstockkrebs und Homepages von Betroffenen

Broschüren und Patienten-Ratgeber

RATGEBER
*********

Titel: Betroffen? Eierstockkrebs
Untertitel: Informationen für Patienten und ihre Angehörigen
Autoren: Carlos Villena, Markus A.Knoll
ISBN 978-3-935966-02-3, Geheftet, 36 Seiten

Preisinfo : 9,50 Eur[D] / 9,80 Eur[A] /CHF 19.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel oder evtl. direkt beim behandelnden Onkologen via Lilly-Pharma Vertreter

Entstanden aus der Initiative der Lilly Onkologie in Kooperation mit dem Dt.Krebsforschungszentrum Heidelberg und der Med.Klinik II der Charité Berlin.

Aus dem Verlagstext:
Diese Broschüre ist in erster Linie für Patienten UND ihre Angehörigen verfasst, um ihnen die Krankheit näherzubringen und Hilfestellungen an die Hand zu geben.
Sie beschreibt die Früherkennung und die Behandlung ebenso wie die Nachsorge und Rehabilitation. Sie will wesentliche Fakten zu dem Krankheitsbild EIERSTOCKKREBS vermitteln, keinesfalls aber das klärende Gespräch mit dem behandelnden Arzt ersetzen, sondern es vielmehr erleichtern, die wichtigen und entscheidenden Fragen an den Arzt zu formulieren.
______________________________




RATGEBER
*********

Titel: Eierstockkrebs
Untertitel: Rat und Hilfe für Betroffene und Angehörige
Autor: Hermann Delbrück
Verlag : Kohlhammer , Juli 2004
ISBN : 978-3-17-018356-8, Kartoniert,
284 Seiten, 6 schwarz-weiß Abbildung(en), 19 schwarz-weiß Tabellen

Preisinfo : 22,50 Eur[D] / 23,20 Eur[A] / 39,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Produktbeschreibung
Wie kommt es eigentlich zu Eierstockkrebs? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie sinnvoll ist eine Chemotherapie? Mit welchen Neben- und Folgewirkungen muss ich rechnen? Welche Nachsorgeuntersuchungen müssen gemacht werden? Wie ernähre ich mich richtig? Wie kann ich das Risiko einer Wiedererkrankung verringern? Welche sozialen und beruflichen Konsequenzen ergeben sich aus der Erkrankung? Diese und zahlreiche andere häufig gestellte Fragen werden in diesem Ratgeber klar und verständlich nach dem neuesten Stand der Medizin beantwortet. Er soll allen Eierstockkrebspatientinnen sowie den Mitbetroffenen aus Familie und Freundeskreis eine wertvolle Hilfe im Umgang mit der Krankheit sein. Der Autor: Prof. Dr. Hermann Delbrück, Arzt für Hämatologie/Onkologie und Rehabilitationsmedizin, ist Leiter einer großen onkologischen Rehabilitationsklinik in Wuppertal-Ronsdorf und Hochschullehrer für Innere Medizin und Sozialmedizin. Zielgruppen: Krebspatientinnen und ihre Angehörige, Selbsthilfegruppen, Sozialarbeiter, Psychologen, Gynäkologen und Onkologen.



______________________________




PATIENTINNENRATGEBER
********************

Titel: Eierstockkrebs, Eileiterkrebs, und Bauchfellkrebs: 100 Fragen - 100 Antworten
Untertitel: Eine Broschüre für Patientinnen und Angehörige
Autoren: Jalid Sehouli, Werner Lichtenegger
Verlag : akademos Wissenschaftsverlag , November 2007
ISBN : 978-3-86748-000-0, Paperback, 78 Seiten, 10 farb. Abbildungen

Preisinfo : 4,90 Eur[D] UVP / 5,10 Eur[A] UVP /CHF 9.70
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Diagnose "Eierstockkrebs" trifft jährlich rund 8.000 Frauen in Deutschland. Die Patientinnen stehen dann vor der schwierigen Aufgabe, sich mit ihrer Erkrankung auseinanderzusetzen.

Hier hilft der Ratgeber "Eierstockkrebs - 100 Fragen, 100 Antworten": Die Autoren beantworten dort die häufigsten Fragen, die Patientinnen mit Eierstockkrebs stellen - beispielsweise zur Tumorentstehung, Diagnose, Therapie und Nachsorge, aber auch zu Themen wie Sexualität, die man sich vielleicht beim Arzt nicht anzusprechen traut.

"Die Broschüre ist sehr gut gelungen und lässt praktisch keine Fragen mehr offen," so die Gutachter: "Eine empfehlenswerte Lektüre für Patientinnen und eine wertvolle Unterstützung für das Gespräch mit dem Arzt."


______________________________




RATGEBER
*********

Titel: FrauSein trotz Krebs
Autorin: Dr. med Urte Skorzinski
Verlag : Books on Demand , März 2006
ISBN : 978-3-8334-4278-0, Paperback, 92 Seiten

Preisinfo : 9,80 Eur[D] / 10,10 Eur[A] /CHF 19.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext
Durch eine Krebserkrankung, wie Brustkrebs oder Unterleibskrebs erleben viele Frauen eine tiefe Verunsicherung in ihrem Frausein. Mit diesem Buch eröffnet die Gynäkologin Dr. Urte Skorzinski ein neues Körperbild und Selbstverständnis des Frauseins. Darüber hinaus entwickelt sie einen neuen Zugang zu unserer Körpersprache der Lust, zur Sexualität. Sie befreit sie aus ihrer Reduktion auf das Mechanische und zeigt auf, wie sich Körper, Geist und Seele in dieser Körpersprache der Lust verweben
Aber auch andere Fragen kommen in diesem Buch nicht zu kurz: Warum kann es im Rahmen einer Chemotherapie zu Wechseljahresbeschwerden kommen? Bleiben diese und was kann frau dagegen tun? Wie wirkt Tamoxifen? Was kann frau bei einer trockenen Scheide tun? Und auch die drängende Frage, die immer wieder in uns auftaucht, "Warum gerade Ich?" wird von ihr in diesem Buch behandelt


______________________________



Patientenratgeber Eierstockkrebs

Eierstockkrebs ist in Deutschland eine vergleichsweise seltene Krebsart bei Frauen. Der Patientenratgeber Eierstockkrebs von Bristol-Myers Squibb gibt eine sehr informative und übersichtliche Darstellung zum Thema. In für Laien verständlicher Sprache informiert diese Patientenbroschüre zur Häufigkeit und Entstehung von Eierstockkrebs, über Warnsignale des Körpers, Diagnostik sowie Behandlung dieser Krebsart. Ferner geht der Patientenratgeber auf die Teilnahme von Patientinnen an klinischen Studien sowie auf Fragen zur Nachsorge und Rehabilitation ausführlich ein.

Ein ausführlicher Fragenkatalog an den behandelnden Arzt rundet für die Patientinnen den Ratgeber ab. Viele nützliche Adressen und Telefonnummern zum Thema Eierstockkrebs weisen auf weitere Informations- und Hilfsmöglichkeiten hin.

Am Ende gibt ein Glossar Erklärungen der wichtigsten medizinischen Fachbegriffe zum Thema Eierstockkrebs (lp)

Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden bei:

Bristol-Myers Squibb
Frau Claudia Rothe
Sapporobogen 6-8, 80809 München
oder per E-Mail unter claudia.rothe@bms.com
http://www.krebsmagazin.de/jump.pl?h...nt/main28.html
______________________________




Für alle, die sich kostengünstig über Eierstockkrebs informieren möchten, gibt es etliche Broschüren:

Titel: Die Blauen Ratgeber: Gebärmutter- und Eierstockkrebs (2000)
(*diese Broschüre ist im Volltext über das Internet abrufbar)

erhältlich bei:
Deutsche Krebshilfe e.V.
Thomas-Mann-Strasse 40
53111 Bonn
http://www.krebshilfe.de
______________________________



Titel: Wissenswertes über Eierstockkrebs (2002)

erhältlich bei:
OncoHexal
Industriestrasse 25
83607 Holzkirchen
e-Mail: service@oncohexal.de
http://www.oncohexal.de
______________________________




Titel: Eierstockkrebs - Patientenratgeber ( 2001 )

erhältlich bei:
Bristol-Myers Squibb
Sapporobogen 6-8
80809 München
e-Mail: mail@bms.com
______________________________




Titel: Eierstockkrebs - Ratgeber für Patienten und Angehörige

erhältlich bei:
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1
Mittelallee 9
13353 Berlin

Tel: 030/ 450 564 052
______________________________




Eine weitere Broschüre:

Titel: Karzinoid - Diagnose und Therapie
Ein Ratgeber für Patienten ( 1999 )

erhältlich bei:
Essex Pharma GmbH
Thomas-Dehler-Strasse 27
81737 München
Tel: 089/ 62 73 1-0
Fax: 089/ 62 73 1-499
______________________________

Geändert von gitti2002 (15.02.2017 um 00:01 Uhr)
  #3  
Alt 03.03.2010, 18:04
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Bücher über Eierstockkrebs und Homepages von Betroffenen

Diagnose: Eierstockkrebs

AUFZEICHNUNGEN EINER BETROFFENEN
*********************************

Titel: Vom Krebs und der Krähe
Untertitel: Der Monolog eines langen Jahres
Autorin: Phoebe Kleinschmid
Verlag : Books on Demand , November 2004
ISBN : 978-3-8334-1839-6, Paperback, 132 Seiten

Preisinfo : 10,90 Eur[D] / 11,30 Eur[A]/ CHF 19.10
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Inhalt:
"Dieses Buch ist zwar eine authentische Geschichte, aber es ist mehr als das, sowohl sprachlich als auch inhaltlich.Es schildert nicht nur den körperlich-seelischen Kampf im täglichen, trivialen Umgang mit der Krankheit Krebs und den damit verbundenen Therapien, sondern es nimmt einen auch mit
auf eine Reise durch das ganze Leben. Es liest sich viel mehr wie ein spannender Roman, in dem sich die Erinnerungen aus teils traurigen, todernsten, teils heiteren, skurrilen und überraschenden Elementen zu einem Puzzle zusammenfügen. Ein Buch, das in Abgründe blickt und dabei auf ein
Lächeln nicht verzichtet."

Leseprobe:
Die Schwester kommt, hilft. Sprachlos und beklommen sind wir beide. Fingerdick liegt der Krebs im Raum. Die Diagnose wagt kaum einer auszusprechen. Ich blicke an mir hinunter, wo ist meine Würde geblieben? In so kurzer Zeit? Ich muss meine Blase entleeren und das erfordert meine volle Konzentration, ich spüle meine Würde gleich mit hinunter. Es ist schon merkwürdig, an welchen scheinbaren Kleinigkeiten sich der Selbstwert eines Menschen erhängt.

Anmerkung von Ladina:
In mehrfacher Hinsicht ist dieses Buch ein besonderes. Über Stil und Aufmachung haben sich schon andere positiv geäussert. so will ich mich kurz noch dem besonderen Therapieweg der Autorin widmen.
P.K.( Jahrgang 1954) war eine Skeptikerin gegenüber der Schulmedizin und wandte sich nach der Diagnose Eierstockkrebs im Jahr 2000 der Alternativ-Medizin zu. Sie vertraute auf Vitamine, Dendritische Zellen , Breuss-Kur und Homöopathie und setzte alle positiven Energien frei um mit Hilfe dieser Therapien den Krebs zu besiegen.
Aber ihr Krebs lässt sich so nicht bezwingen und breitet sich stattdessen noch weiter aus. Durch die Breuss-Kur nahe an den körperlichen Verfall gebracht, entschliesst sie sich endlich doch für die Schulmedizin, macht Chemo und kann im Nachhinein sagen, dass es so schlimm gar nicht war, wie der Ruf der Chemo im allgemeinen ist. Sie hat es geschafft und lebt.


______________________________




PATIENTEN-RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHT
******************************************

Titel: Freundschaft schließen mit Krebs
Autorin: Dawn Nelson
Verlag : Ennsthaler, 2002
ISBN : 978-3-85068-584-9, Paperback, 160 Seiten

Preisinfo : 12,60 Eur[D] / 12,90 Eur[A] / 23,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dawn Nelson hatte zehn Jahre mit Kranken und Sterbenden gearbeitet, als sie plötzlich mit der Diagnose Eierstockkrebs konfrontiert und ihr Leben unwiderruflich verändert wurde. Sie beschloss, so viel wie möglich daraus zu lernen, und sagt jetzt, dass in der Tat die Krebsdiagnose zum Besten gehört, was ihr widerfahren ist. Die Autorin wendet sich an alle Leser, die Krebs oder Angst vor dem Krebs haben oder jemanden lieben, der an Krebs leidet. Darüber hinaus wendet sie sich an all jene, die nach einem Leben in Harmonie mit den Dingen streben, wie sie tatsächlich sind. Dawn Nelson: "Wir schließen Freundschaft mit dem Krebs, indem wir ihn nicht hassen oder bekämpfen, sondern indem wir ihn als Lehrer anerkennen."


______________________________


Diagnose: Eierstockkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT IN ROMAN-FORM
*********************************

Titel: Rosetten und Girlanden
Untertitel: Roman eines Jahres
Autorin: Laura Doermer
Verlag : Ensemble am Chiemsee , 2003
ISBN : 978-3-9808954-0-8, Paperback, 179 Seiten, mit 1 CD

Preisinfo : 17,80 Eur[D] / 17,80 Eur[A] / 35,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Literarisches Krebsbuch

Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
'An Rosetten und Girlanden erinnert, so heisst es in der medizinischen Fachliteratur, das histologische Bild eines seltenen Eierstockkrebses, des Granulosa Zelltumor.
Wie einen Roman erlebte Laura Doermer das Jahr ihrer Erkrankung mit mehreren Operationen und Chemotherapie.
In ihrem neuen Buch lässt die Autorin den Leser teilhaben an dem immer stärker werdenden Gefühl:
Hasta la muerte todo es vida – bis zum Tod ist alles Leben
______________________________
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Laura%20Doermer%20-%20Rosetten%20und%20Girlanden.jpg (5,8 KB, 821x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von gitti2002 (15.02.2017 um 00:00 Uhr)
  #4  
Alt 03.03.2010, 18:16
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Bücher über Eierstockkrebs und Homepages von Betroffenen

Fokus: Partnerschaft und gynäkologische Krebserkrankung (Berichte von Paaren, Ratgeber für Paare)

EIN RATGEBER FÜR PAARE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Seite an Seite - eine gynäkologische Krebserkrankung in der Partnerschaft gemeinsam bewältigen
Untertitel: Ein Ratgeber für Paare
Autorinnen: Tanja Zimmermann/ Nina Heinrichs
Verlag : Hogrefe, April 2008
ISBN : 978-3-8017-2094-0, Kartoniert, 135 Seiten, zahlr. Arbeitsbl. u. Übungen

Preisinfo : 16,95 Eur[D] / 17,50 Eur[A] / 32.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verwandte Themen: Krebs, Psychoonkologie, Zweierbeziehung

Verlagstext:
Menschen reagieren auf unterschiedliche Art und Weise auf die Diagnose Krebs. Häufig treten Stress, Belastung, Ermüdung, Hilf- und Hoffnungslosigkeit, aber auch Herausforderung, Optimismus und Stärke auf. Die Diagnose und medizinische Behandlung einer gynäkologischen Krebserkrankung wie Brust-, Eierstock- oder Gebärmutterkrebs ist jedoch nicht nur für die betroffene Frau, sondern auch für nahe stehende Personen, wie Partner, Familie und Freunde eine belastende Erfahrung. Zu wissen, wie man am besten helfen kann, ist schwer. Meistens sind das Paar und die Familie am stärksten von der Krebserfahrung betroffen.

Der Ratgeber spricht all jene an, die sich mit der Diagnose Krebs auseinandersetzen. Er zeigt Möglichkeiten auf, gemeinsam als Paar die Krankheit zu bewältigen und beschreibt Übungen zur Förderung der Kommunikation zwischen den Partnern. Der Ratgeber erläutert Zusammenhänge zwischen körperlichen und seelischen Reaktionen auf die Diagnose, bietet Hilfestellungen zum Umgang mit quälenden Gedanken und Ideen zur partnerschaftlichen Unterstützung sowohl auf emotionaler als auch auf praktischer Ebene. Der Ratgeber gibt Hinweise darauf, wie man mit Kindern über die Krebserkrankung der Mutter sprechen kann und zeigt Wege auf, wie Paare auch nach einer einschneidenden körperlichen Veränderung wieder Nähe, Zärtlichkeit und Sexualität erleben können. Hilfestellungen bei der Rückkehr in den Alltag sowie Zielsetzungen für die Zukunft sind weitere Themen. Die Durchführung der Übungen wird durch zahlreiche Arbeitsblätter erleichtert und mit Fallbeispielen veranschaulicht.



______________________________




TAGEBUCH UND ERINNERUNGEN EINER BETROFFENEN UND IHREM EHEMANN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Manchmal rufe ich den Himmel
Autoren: Sven und Tamara Matzke
Verlag: Wunderlich, 2003
ISBN 3-8052-0770-0, Gebunden, 192 Seiten, 10 Seiten schw.-w. Abb.

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / CHF 29.00

oder als Taschenbuch bei
Verlag: Rowohlt, November 2004
ISBN : 3-499-23801-2 , Kartoniert, 192 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Preisinfo: 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / 18,10 sFr

Vergriffen im Buchhandel

Aus der Buchbesprechung bei Inkanet:
Manchmal rufe ich den Himmel" ist ein Buch über die Liebe, das Leben mit Eierstockkrebs und den Abschied, wunderbar sinnlich geschrieben von Sven und Tamara Matzke. Emails und Tagebucheintragungen hat Sven Matzke nach dem Tod seiner Frau liebevoll zusammengestellt. Die Journalistin Tamara Matzke plante das Buch als Aufklärung für Polen, ihrem Heimatland. Dort ist es inzwischen ein Bestseller inkl. Dokumentarfilm. Es ist aber kein Buch über den Eierstockkrebs, vielmehr eine Hymne an das Leben und eine junge, große Liebe.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT DES EHEMANNES EINER BETROFFENEN
************************************************** *

Titel: Den Tod vor Augen
Untertitel: Ein Psychotherapeut begleitet das Sterben seiner krebskranken Frau
Autor: Francis Robert Rodman
Verlag: Patmos, 1979
ISBN 3-491-77319-9, Taschenbuch, 248 Seiten

VERGRIFFEN im Buchhandel,

Klappentext:
Der Verfasser, ein erfolgreicher amerikanischer Psychotherapeut, berichtet vom Sterben seiner Frau, 37 Jahre alt, Mutter von zwei heranwachsenden Töchtern. Bisher immer gesund, lebensfroh, soeben von einem wundervollen Ski-Urlaub mit der Familie zurückgekehrt, hat sie plötzlich Beschwerden, die eine Unterleibsoperation nötig machen. Eine Routineangelegenheit in den Augen der Ärzte, aber dann mehren sich die Anzeichen auf eine fortgeschrittenere, bösartige Krankheit (Eierstockkrebs) und das Verhängnis nimmt seinen Lauf.
Für den Autor bedeutet der sich abzeichnende Tod des von ihm über alles geliebten Wesens die Katastrophe, den "Weltuntergang". Wären nicht die zwei Töchter, er würde mit seiner Frau sterben.
In seinen tagebuchartigen Aufzeichnungen analysiert er sich selbst mit schonungsloser Offenheit, seine beklemmenden Ängste, das feige Selbstmitleid, die wachsende Vereinsamung, schreibt aber immer wieder auch über das Befinden seiner geliebten Frau, über Hoffnungen und Enttäuschungen.
Kein Wunder, dass auch die Frage nach dem Sinn, nach dem Wert eines religiösen Glaubens immer wieder auftaucht, doch sie wird negativ beantwortet. Maria Rodman stirbt nach mehrmonatiger Leidenszeit in ihrem Heimatland Schweden. Der Autor bleibt allein. Allmählich aber erkennt er, "dass Tod und Vergänglichkeit der Zukunft, die immer gegen den Horizont anstürmen wird, keinen Einhalt gebieten können."
Dieses Lebenszeugnis ist kein frommes Buch im üblichen Sinn, aber eines, das den Frommen tief betroffen und nachdenklich macht.


______________________________




AUFZEICHNUNGEN EINER BETROFFENEN
*********************************

Titel: Leben an der Grenze des Todes
Autoren: Trudi und Johann Tibbe
Verlag: Edition Emil Müller im Neukirchener Verlag, 1971, 6. Auflage
ISBN 3-7887-0812-3, Paperback, 40 Seiten

Vergriffen. erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3788708123/qid%3D1069148878/028-5008996-3454957

Bibliothekslisten ansehen

Zum Inhalt:
Trudi Tibbe war von Unterleibskrebs in den besten Jahren getroffen worden. Eine befreundete Bekannte, ihrerseits Mitherausgeberin einer christlichen Zeitschrift (Der Bote für die evangelische Frau) bat Trudi Tibbe, für diese Zeitschrift einen Artikel zu schreiben unter dem Titel: Leben an der Grenze des Todes.

Trudi Tibbe tat das souverän und sehr beeindruckend. Ihre Schilderungen sind alles andere als oberflächlich und gehen unter die Haut, helfen auch ähnlich betroffenen Menschen mit ihrem Tiefgang und ihrer Klarheit weiter.
Mit Psalmen aus der Bibel und Worten von Jörg Zink.

Johann Tibbe hat diese Aufzeichnungen seiner Frau nach ihrem Tod als Buch binden lassen und ein Vorwort dazu geschrieben.




______________________________

Geändert von gitti2002 (30.10.2016 um 20:26 Uhr)
  #5  
Alt 03.03.2010, 18:24
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Bücher über Eierstockkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsbericht / Gedichte

Diagnose: Eierstockkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
************************************

Titel: Der Tikun
Untertitel: Der Krebs hat nicht das letzte Wort - meine Lebenserfahrung mit Krebs
Autorin: Sr. Baptista Menig CDP
Verlag: Eduard Krem-Bardischewski Verlag, Aschaffenburg, 2003
ISBN 978-3-929167-20-7, Geheftet, 24 Seiten

Preisinfo : 3,00 Eur[D] / 3,10 Eur[A] / CHF 8.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
KREBS, die unumstössliche, endgültige Diagnose einer todbringenden Krankheit??
Mit ihren sehr persönlichen Worten gibt uns Schwester Baptista Einblick in ihre Krankheitsgeschichte und zeigt uns ihren Weg, mit dieser Krankheit zu leben.

"...Auch ich habe diese Eigenschaft der "Allmacht" , auch ich kann mir Grenzen setzen: indem ich nicht der unendlichen Entwicklung, dem unendlichen Wachstum und Fortschritt huldige, sondern zurückkehre, mich in der Welt der Zwei-heit, der Zwei-fel, des Zwie-spaltes nach der "Eins" nach der Einheit - und damit nach Gott sehne.


In der hebräischen Sprache gibt es für das alles einen einzigen Begriff, das Wort TIKUN. Der Stamm dieses Wortes liest sich in Zahlen: 400-100. TIKUN ist in der jüdischen Überlieferung ein besonderer Begriff. Er bedeutet: Verbesserung, auf eine höhere Ebene bringen, vollkommen machen.
Und es wird gesagt, der Mensch sei in der Welt, um diesen tikun zu machen..."

Anmerkung von Ladina:
Dies ist der Erfahrungsbericht einer gläubigen, in der Seelsorge tätigen Frau und Schwester.
Sie kam mit dem Verdacht auf Brustkrebs ins Krankenhaus, dieser wurde entschärft, doch die als harmlos eingestufte Eierstockzyste entpuppte sich als Karzinom
So beginnt für sie der Weg durch die Chemotherapie mit all ihren körperlichen und seelischen Nebenwirkungen und auch sie ist hier einfach nur Mensch - wie wir alle.
Sie erzählt frisch von der Leber weg, ohne Heuchelei oder Beschönigung das Wesentliche auf ihrem Weg in der Behandlung und im Leben mit der Krankheit.
Auch ihre Beziehung zum Glauben findet im Büchlein Erwähnung, doch es wirkt nie aufdringlich.
Für mich war es hier vor allem interessant zu lesen, wie eine geistliche Frau diesen Weg mit all seinen Nöten bewältigt.
______________________________




Diagnose: Eierstockkrebs

GEDICHTE EINER EIERSTOCKKREBS-PATIENTIN
***************************************

Titel: Lebensblüten
Autorin: Cornelia Riedlinger-Venzke
Verlag: dgvt, 2000
ISBN 978-3-87159-028-3, Geheftet, 52 Seiten
mit Bildern von Barbara Hummler

Preisinfo : 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A] / 16,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel

Erweiterter Klappentext:
Leben mit der Diagnose Eierstock-Krebs. Cornelia Riedlinger-Venzke, zur Zeit der Diagnosestellung 1997 43 Jahre alt, beschreibt in diesem Gedichtband was ihr - und mit ihr Millionen von anderen Frauen - durch diese Krankheit widerfährt. Mit Bildern von Barbara Hummler.
Gedichte sind Blumen, zu Farben verdichtete Lebenserfahrung auf Messers Schneide. Wenn die Diagnose "Krebs" auf einen Menschen niederprasselt, brechen die Welten des bisher Gewohnten zusammen und alles, was geschieht und geschah, erscheint in einem anderen Licht. Gerade das ohne einen gewissen Ausgang gefährdete Menschenleben gleicht einer Wildwasserfahrt zwischen Untergehen und wieder Oberwasser bekommen. Dadurch gewinnt jedes dieser Gedichte an Intensität, Schärfe und Trennschärfe, auch und gerade, wenn es sich um Alltäglichkeiten handelt. Trotz des Wissens um die Begrenztheit, aber auch wegen der Beschränktheit des Menschen und seines Lebens, schimmern immer wieder Satire, Ironie und schallendes Gelächter unter der ernsthaften Oberfläche dieses Erstlingswerkes hervor.

______________________________
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Eierstockkrebs.jpg (5,9 KB, 823x aufgerufen)

Geändert von gitti2002 (30.10.2016 um 20:26 Uhr)
  #6  
Alt 03.03.2010, 18:39
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Bücher über Eierstockkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte

Diagnose: Vermeintlicher Eierstockkrebs/ tatsächlich NUR ein Myom

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN JUNGEN FRAU
************************************************

Titel: NabelNarbe
Untertitel: Eine medizinische Farce
Autorin: Evelyne Stäheli
Verlag : pep + no name , Januar 2005
ISBN : 978-3-907510-11-7 , Pappe, 76 Seiten

Preisinfo : 18,00 Eur[D] / 26,00 CHF
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Tagebuchartig erzählt wird eine Geschichte, die mit einem Knoten im Bauchnabel beginnt. Die Entdeckerin dieses Knotens wird von ihrem Hausarzt an einen Dermatologen überwiesen. Durch eine Laboruntersuchung wird die Gewebeprobe aus dem Knoten als Ableger eines bösartigen Tumors interpretiert. Es folgen weitere Untersuchungen, um den Tumor selber zu finden. Plötzlich geht alles rasch, wie ein Netz, das sich um die Frau mit dem Knoten im Bauchnabel herum zusammenzieht.
Im Spital begegnet diese Frau vielen Helfern und Helferinnen, sowie zwei anderen Frauen, mit denen sie nacheinander das Krankenzimmer teilt. Zuerst ist es eine ältere Frau, dann eine Frau im mittleren Alter, und die Knotenträgerin selber ist eigentlich noch jung. Die Erkrankung an Krebs erhält durch die drei Frauen jeweils eine individuelle Geschichte. Jene der Knotenträgerin entpuppt sich zunehmend als medizinischer Irrweg.
Auch der Tod hat seine Finger im Spiel, aber der lässt sich am allerwenigsten in die Karten blicken.

Portrait von Evelyne Stäheli und weitere Infos zum Buch:
http://www.onlinereports.ch/2005/StaeheliNabelNarbe.htm


______________________________




RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHTE VON SCHWEIZER FRAUEN
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Da ist der Krebs und rundherum mein Leben
Untertitel: Frauen reden über Krebs
Herausgeberin: Pascale Gmür
Verlag: Frey, Zürich, 2001
ISBN 3-85569-230-0, 220 Seiten

Preis ca. 18.50 Euro-D, sFr.29.80

Vergriffen im Buchhandel

Aus dem Klappentext:

"Werde ich noch akzeptiert, wenn ich sage, dass ich Krebs habe?"

Diese Ungewissheit beschäftigt viele Frauen, die an Krebs erkrankt sind. Sie befürchten andere zu schockieren, zu belasten und schliesslich auf Ablehnung zu stossen. Aussenstehenden fällt es tatsächlich oft schwer, unbefangen auf eine Frau zuzugehen, die Krebs hat.Denn Krebs wird vielfach mit schwierigen Therapien, mit Leiden und Sterben gleichgesetzt.Dabei geht vergessen, wie sich die Betroffenen wirklich fühlen und welches ihre Anliegen sind.
Dass man mit Krebs leben oder wieder gesund werden kann, ist zuwenig bekannt.

Die Autorin hat mit Fachpersonen und Angehörigen gesprochen und Frauen unterschiedlichsten Alters besucht, die an Brustkrebs oder einem gynäkologischen Tumor erkrankt sind.
Die behutsam geführten Gespräche geben einen Einblick in die Lebenswelten der betroffenen Frauen und vermitteln auf eindrückliche Weise die vielfältigen Aspekte im Umgang mit Krebs.

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch ist ein Schweizer Produkt durch und durch und hat hierzulande lange gefehlt. Es ist eine Fundgrube, gefüllt mit lauter hilfreichen Ideen, Büchern, Adressen und mit den Erfahrungsberichten von insgesamt 10 betroffenen Frauen. Sieht die deutsche oder österreichische Frau einmal von den Adressen ab, die sich hier eben nur auf die Schweiz beschränken, ist dieses Buch auch ein hilfreicher Ratgeber für die Frauen jenseits der Schweizer Grenze, den ich jeder Betroffenen sehr empfehlen kann.


______________________________




Achtung: Unten stehendes Buch ist definitiv kein Tipp von mir, lediglich simple Titelvorstellung, mit abschliessendem persönlichen Kommentar

Diagnose: Unterleibskrebs

ERFAHRUNGEN EINER BETROFFENEN
******************************

Titel: Ich konnte weiterleben und ließ den Krebs hinter mir
Autorin: Anita Spohn
Verlag: Vier-Türme, Münsterschwarzach, 1991
ISBN 3-87868-457-6, Broschur, 71 Seiten

(mit einem Vorwort des behandelnden Arztes Dr.med.F.Paullussen)

Preis ca. 4.50 EURO, sFr 8.80

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich als Gebrauchtexemplar bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3878684576/qid%3D1124534672/028-5008996-3454957

Verlagstext:
1981,die Autorin ist gerade mal 37 Jahre alt, wird die Diagnose Unterleibskrebs gestellt. Zu jener Zeit waren die Überlebenschancen gering. Wie sie durch die Tür hindurchgeht, die sich ihr öffnet und auf dem Weg, der sich ihr zeigt, voll Vertrauen weitergeht und einen neuen Frühling und einen neuen Sommer des Lebens erlebt, zeigt Anita Spohn in diesem Bericht auf.

Anmerkung von Ladina:
Um es gleich vorweg zu nehmen, dieses Buch hat mich nicht begeistert und ich möchte diesen Eintrag nicht als Empfehlung verstanden wissen.
Ich hatte mir zwar vorgenommen keine Wertung abzugeben, da jeder wieder anders empfindet, aber dieses Buch kann ich höchstens sehr streng gläubigen Patientinnen weiterempfehlen.

Mich hatte der Titel neugierig gemacht, auch der zuvor wiedergegebene Klappentext gibt nichts über den wirklichen Inhalt preis, ich erwartete einen Bericht, der Mut macht.

Viele Daten zur Krankheit der Autorin bleiben gänzlich im Dunkeln Man erfährt das Stichwort Unterleibskrebs und hört von einem Jahr Chemo und 20 Bestrahlungen. Das ist alles. Von insgesamt 31 Kapiteln sprechen lediglich deren 3 konkret die Erfahrungen in der Krankheit an. Alle andern sind angefüllt mit rühmenden Aussagen zu Gottes Wirken.
Ich bin selber katholisch, aber das hier wird mir zu viel und ist nicht glaubwürdig für mich - so eine Verherrlichung der Krankheit und dem Überbringer (Gott) derselben.

Der Satz der Autorin zum Thema Spontanheilungen, lässt mir die Haare zu Berge stehen:<Spontanheilungen-Gott benutzt sie als ganz konkrete Zeichen, um Menschen zum Glauben zu führen>

Das Buch wird im Verlag unter der Kategorie der sogenannten <Kath. Charismatischen Erneuerung> geführt.
Wer sich damit identifizieren kann, denke ich, wird das Buch hilfreich finden, so wie es der Wunsch der Autorin ist.



______________________________

Geändert von gitti2002 (30.10.2016 um 20:27 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD