Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.09.2013, 17:41
elfe1987 elfe1987 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2012
Beiträge: 99
Standard Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Zusammen,

ich suche jemanden zwecks Erfahrungsaustausch Schwangerschaft nach Trachelektomie.
Ich möchte gerne wissen, ab wann ihr euch geschont habt, bzw. ab wann ihr gelegen habt. Habt ihr Erfahrungen mit einem totalen Muttermundverschluß gemacht? Hat sich der Gebärmutterhals während der Schwangerschaft noch verändert? Verkürzt?

Ich hoffe es schauen noch ein paar Trachelektomieoperierte hier ins Forum rein.

Liebe Grüße

data.aerzteblatt.de/pdf/110/17/m289.pdf
Hier noch ein interessanter Artikel von der Charite.

Geändert von elfe1987 (12.09.2013 um 17:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.10.2013, 21:37
KathiJay KathiJay ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 10
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Elfe.
Ich hatte meine trachelektomie im februar 2012.
Jetzt bin ich in der 19.ssw
Geschont habe ich mich von beginn an. Aber einfach weil ich blutungen hatte.Ab nãchster woche muss ich erstmal bettruhe halten. Mindestens bis zur 28.ssw.Allerdings sieht momentan alles soweit ok aus.habe zum glück auch eine haushaltshilfe die mir alles abnimmt
Ach ja einen totalen mumu-verschluss habe ich in der 13.ssw bekommen...
Wie ist es bei dir? Planst du ein ss? Oder bist du auch schon schwanger?
Würde mich freuen von dir zu hören!
Lg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.10.2013, 15:13
elfe1987 elfe1987 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2012
Beiträge: 99
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo KathiJay,

schön das du mir geantwortet hast.
Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Cool :-)
Ja, also ich bin auch schwanger, in der 14. Ssw. Zum Glück läuft alles soweit planmäßig. Ich bin im Berufsverbot und soll mich auch etwas schonen.
Nächste Woche bekomme ich auch einen totalen Muttermundverschluss. Wie lange warst du danach im Krankenhaus? Hattest du nach dem Eingriff Schmerzen?
Eigentlich habe ich gehofft, das man durch den Muttermundverschluss nicht unbedingt von der 20. -28. Ssw straff liegen soll. Na ja aber du berichtest ja ganz anders.
Was passiert dann nach der 28. Ssw?

Freu mich von dir zu hören...und wünsch dir eine schöne Kugelzeit auf dem Sofa oder im Bett
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.10.2013, 08:24
Sunny73 Sunny73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2008
Beiträge: 16
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Ihr beiden,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Keine Angst vor der Liegezeit, die man wirklich einhalten sollte. Ich habe zwei gesunde Kinder nach Trachelektomie auf die Welt gebracht und habe mich in beiden Schwangerschaften ab der SSW 20 bis zur Geburt (SSW 37 & 38) absolut geschont und die Zeit auf dem Sofa oder im Bett verbracht. Der Muttermundverschluss hat vorrangig nur was mit dem Schutz vor Infektionen zu tun. Die Bettruhe schützt Euch vor einer weiteren Verkürzung des Gebärmutterhalses. Also durchhalten - hinterher habt ihr die Schonzeit vergessen!

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.10.2013, 16:23
Sandra84 Sandra84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo ihr lieben,

Habe schon länger immer mal wieder gehofft was zu diesem Thema zu lesen. Bin Feb/13 in Berlin Operiert worden und nun in der 16ssw hat schneller geklappt als alle gedacht haben! Freu
Bei mir steht jetzt auch der Muttermundverschluss an bin jedoch etwas unsicher was die OP angeht.
Wie waren Eure Erfahrungen mit der OP?
Sind bei Euch irgend welche Komplikationen aufgedaucht abgesehen von der liege Zeit 20 bis 28ssw?
Würde mich sehr über Antwort freuen und weiter austausch wie die Schwangerschaften verlaufen.

Liebe Grüße
Sandra
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.10.2013, 15:00
Blume896 Blume896 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 13
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo zusammen,
Ich habe eure Nachrichten mit großem Interesse verfolgt. Ich bin 26 und hatte im Oktober 2012 meine Trachelektomie. Ich bin nun in der 10. Ssw. Es ist wirklich toll zu lesen, dass es immer mehr Erfolgsgeschichten nach der Op zu berichten gibt.

Ich habe da auch Fragen und vll könnt ihr mir weiterhelfen. Warum solltet ihr euch speziell in den Wochen 20-28 schonen? Was ist danach? Und wie lang wart ihr beim Mumuverschluss im Krankenhaus?

Ich freue mich auf eure Antworten. Das gibt Hoffnung und Zuversicht für die Zukunft.

LG
Blume
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.01.2014, 19:24
Flockenblume Flockenblume ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Ihr Lieben,
bin grade total glücklich das ich endlich eine Möglichkeit gefunden habe mich einmal austauschen zu können. Das hätte mir vor fünf Jahren bestimmt echt gutgetan. Ich bin im Oktober 2007 operiert worden und ein Jahr später auch schwanger geworden. Leider nicht so toll verlaufen, nach etlichen Blutungen von Anfang an, in der 22. Woche kein GBH mehr messbar und ab ins Krankenhaus. Da hab ich mir eine Streptokokkeninfektion eingefangen, Blasenpsrung und Not-OP in 25 +1.Zum Glück noch die Lungenreife kurz vorher bekommen! Dem Kind geht's super, sie hat unglaublicherweise keine Defizite und ist unser Sonnenschein. Wir wollten es trotzdem, oder vielleicht auch grade deswegen nochmal versuchen. Vor zwei Jahren dann einen Abgang in der 9. Woche gehabt und seitdem hat es nicht mehr geklappt. Bis letzte Woche. Hab meine Tage nicht bekommen und bin tatsächlich schwanger! Absolut unglaublich! Aber jetzt rotiert mein Gehirn: jedesmal auf Toilette der bange Blick ins Klopapier- Blutungen?? Was können wir besser machen als Letztesmal? Bloß nicht ins Krankenhaus? MUMUVerschluss oder nicht? So wenig Ultraschall wie möglich wegen der Reizung und Infektionsgefahr?! Alles nicht so einfach. Und hoffentlich bleibt es diesmal!
Ganz liebe Grüße und vielen Dank schon für Eure Antworten!!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.01.2014, 11:54
Sandra84 Sandra84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Flockenblume,

Es ist immer wieder schön zuhören das es mehrere mit diesem Schicksal gibt auch wenn man es je keinem Wünscht.

Diese ganzen Fragen die einem keiner so wirklich richtig Beantworten kann meine beste Erfahrung heißt Bauchgefühl!!!!!

Muttermundverschluss ?? bei Manchen bestimmt das richtige ich hatte von Anfang an ein doofes Gefühl bei der Sache und war unsicher. Wollte dann auf Grund des Anratens de Arzte machen lassen. Hatte jedoch dann eine Infektion nach der anderen. Als ich mich dann entschloss auf meine Bauchgefühl zu hören und die op Absagte waren die Infektionen vorbei und ich hatte die besten Abstrich Ergebnisse.

Ultraschall macht meine FA nur vom Bauch ist zwar deutlich ungenauer trotzdem würde man ja sehen wenn er sich deutlich verkürzt hat dann wurde sie auch von Unten messen bzw. wenn Schmerzen oder Blutungen auftauchen würden. So will sie auch so wenig Reizung wie möglich auf den Hals geben.

Ich wünsche dir alles alles gute und freue mich von dir zu hören

Lg Sandra
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.01.2014, 15:07
elfe1987 elfe1987 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2012
Beiträge: 99
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo ihr Lieben,

komme gerade vom Arzt...mein kleiner Mann wiegt heute 1,2 Kilo und ist 36cm. Soweit ist alles gut. Er liegt schön weit weg vom Beckeneingang.

Liebe Flockenblume,
ich habe einen richtig guten Artikel von der Charite, da geht es um die Operation und Schwangerschaft, ich weiß nicht wie ich den hier online stellen kann. Du kannst mir gerne eine persönliche Nachricht schicken mit deiner Emailadresse und ich schicke ihn dir zu.
Er macht Mut, außerdem sind dort die ganzen Empfehlungen für dich und deinen FA sowie Studien.
Ich habe einen Mumuverschluß, kann nix negatives darüber berichten. Er vermittelt mir ein besseres Gefühl. Es gibt die Careplan Testhandschuhe um den Ph Wert deiner Scheide zu messen...diese benutze ich seit der 14. Ssw 2mal wöchentlich...desweiteren nehme ich seit Anfang der Schwangerschaft Utrogest....War seit meiner Schwangerschaft drei Mal im Kkh....ich habe bei jeder Toilettenbenutzung mit Desinfektionsmittel den Toilettensitz desinfiziert.

Die Angst mit dem Blut kenne ich, bin jetzt etwas entspannter. Wahrscheinlich wird dich das die ganze Zeit begleiten. Aber es ist schön zu hören, dass es deiner Tochter gut geht. Nur gut das die Medizin so weit ist...
Ich hoffe das mit deinem Baby alles gut verläuft und du doch etwas deine Schwangerschaft genießen kannst.

Lg
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.01.2014, 15:13
elfe1987 elfe1987 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2012
Beiträge: 99
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Ach so mein Gebärmutterhals wird eigentlich auch immer über den Bauch gemessen. Die Manipulationen von unten sind wohl nicht ganz so gut. Berufsverbot wäre wichtig, kein Sport und Schonung. Liegen ab der 20.Ssw.....Mumuverschluß in einer Klinik durchführen lassen welche Erfahrungen damit hat.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.01.2014, 16:30
Sandra84 Sandra84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hey Elfe

schön zu hören das es deinem Wurm gut geht also allen weiter so!

Meine kleine konnte die letzten Tage immer mal wieder den Keinen merken das strahlen auf dem Gesicht ist einfach schön!

Bin froh das wir aus dem aller schlimmsten raus sind und wenn man das von Flockenblume liest das man weiß das ab jetzt auch wirklich alle gut gehen kann auch wenn wir hoffen wollen das die Würmer ihre Zeit im Bauch verbringen die sie brauchen.


Hey Flockenblume
würde den Muttermundverschluss auch wenn nur in einer Klinik machen lassen die mit Trachelektomie und MMV Erfahrung haben.

Ich habe übrigends seit der 20ssw 5 Std. am Tag eine Haushaltshilfe zu Hause (da bereist ein Kind im Haushalt) die übernimmt den Haushalt und tobt meine Tochter ordentlich aus damit ich den Rest des Tages auch noch mit einigermaßen Schonung rumbekomme. Ist jetzt nach Prüfung vom Medizinischen Dienst auch bis zur Geburt genehmigt.

LG Sandra
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.01.2014, 15:09
Flockenblume Flockenblume ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Sandra,
vielen Dank für Deine Antwort! Ich weiß auch nicht- ist schwierig. Wegen der Blutungen konnten wir bei Finja keinen MUMUVerschluss machen. Aber ich bin grad 36 geworden und werde bestimmt nicht noch einmal die Chance bekommen schwanger zu sein. Also geht man dann auf Risiko und lässt so wenig wie möglich daran rumfummeln, oder man macht den Verschluss und riskiert damit einen Abgang. Zumal es für mich ziemlich schwierig ist einfach mal eben für vier Tage nach Berlin zu verschwinden. Erstens möchte ich das ungern ohne meinen Mann tun aber zweitens kann ich der Oma auch nicht vier Tage meine Maus aufs Auge drücken! Wenn ich hier im Krankenhaus liegen muss, kann sich der Papa um sie kümmern, das ist kein Problem aber nach Berlin sinds mal eben 500 Kilometer. Hab gestern mit Frau Speiser telefoniert und sie wollte sich den GBH ansehen, wenn sicher ist das es bleibt und dann sollen wir uns entscheiden wegen dem Verschluss. Und seit ich einmal ohne meinen Mann zur Krebsnachsorge bin und dann mit erhöhten Tumormarkern wiederkam lässt er mich da nicht mehr alleine hin..
Man kann bei Finja auch nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, warum ich den Blasensprung hatte. Auf jeden Fall hatte sie auch eine Streptokokkeninfektion, weil die Amnionschranke durch den Blasensprung nicht mehr gegeben war. Und die Infektion hab ich mir im Krankenhaus geholt! Allerdings weiß man auch nicht, was passiert wäre wenn ich zu Hause geblieben wäre. Auf jeden Fall muss ich mich mehr hinlegen, das ist schonmal klar!
Ganz liebe Grüße und bis bald!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.02.2014, 14:14
Ankatika Ankatika ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 25
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo!!!
Ich möchte mich erstmal vorstellen, damit Ihr wisst mit wem Ihr es zu tun hab!
Anfang Januar 2012 hat meine Ärztin bei mir den PAP-Virus diagnostiziert. Im März 2012 hatte ich eine Konisation ( damit war das Thema für mich erledigt, habe ich gedacht. ). Nach circa 2Wochen habe ich einen Anruf von der Klinik bekommen, Diagnose Gebärmutterhalskrebs. Da ich/ wir einen hohen Kinderwunsch haben wurde bei mir im Mai 2012 in der Charité eine Trachelektomie durchgeführt! Es ist alles gut gelaufen!
Anfang November 2012 bin ich schwanger geworden ( wir haben uns riesig gefreut ).
Im Januar 2013 habe ich ein Rezidiv bekommen ( Gott sei Dank gutartig ), es wurde per Konisation entfern.
Unsere Tochter ging es soweit ganz gut!!!
Anfang April 2013 hatte ich einen frühzeitigen Blasensprung, von nun an lag ich im Krankenhaus!
Ende April kam meine Tochter in der 24+1 auf die Welt, sie war winzig aber sah ihren Bruder schon sehr ähnlich!
Leider hat sie es nicht geschafft und ist am gleichen Tag verstorben ( wären ich das schreibe muss ich immer noch total weinen )!

Heute sitz ich hier weil ich einen Tag überfällig bin und mich nicht traue einen Schwangerschaftstest zu machen!!!!

Ich weine vor Angst, vor Freude ich weiß es auch nicht!

Vielleicht ist ja geteiltes Leid wirklich nur halbes Leid!?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.02.2014, 14:54
elfe1987 elfe1987 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2012
Beiträge: 99
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Ankatika,

das tut mir Leid, mir sind beim lesen deines Textes auch gleich die Tränen gekommen.
Ich kann dich verstehen dass du nicht gleich einen Schwangerschaftstest machen möchtest. Ich habe es auch ein paar Wochen herausgezögert, aus Angst nicht schwanger zu sein.
Obwohl ich mir fast sicher war.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und das dein Wunsch war ist. Es gibt hier einige Mädels mit denen du dich hier austauschen kannst. Auf jeden Fall solltest du dann an einen Totalen Mumuverschluß denken. Ich denke damit kann man einiges aufhalten.

Liebe Grüße ich drücke alle Daumen!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.02.2014, 15:30
Glückskäfer82 Glückskäfer82 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2013
Ort: FFM Umgebung
Beiträge: 17
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Ankatinka,

ich kann dir zwar keinen Rat geben, wünsche dir aber alles, alles Gute!

Hört sich vielleicht blöd an, aber denke positiv

Liebe Grüße, Glückskäfer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD