Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.08.2014, 12:40
sebgue sebgue ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 2
Standard Behandlungsmöglichkeiten bei Gallengangskarzinomen

Hallo an Alle. Vor wenigen Tagen habe ich erfahren das von meiner Freundin die Mutter ein Gallengangskarzinom hat. Die Ärzte meinten, dass es wohl noch im Anfangsstadium ist. Trotzdem mache ich mir Sorgen, das es streuen könnte oder jegliche Behandlungen nicht helfen. Ich weiß man sollte immer optimistisch denken, doch wenn man solch eine Diagnose im engsten Kreis erfährt, dann macht man sich schon so seine Gedanken. Daher dachte ich, ich frage euch einfach einmal nach euren Erfahrungen und kennt ihr vielleicht neue Behandlungsmöglichkeiten oder Studien in dem Bereich?

Ich danke schon mal für alle hilfreichen Antworten.

Sebastian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2014, 14:02
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Behandlungsmöglichkeiten bei Gallengangskarzinomen

Hallo Sebastian,

Tumore des Gallentraktes sind immer so eine Sache, denn die einzige Möglichkeit der Heilung, besteht in der Entfernung.
Ihr solltet nicht den Fehler machen und Statistiken lesen, demnach müsste ich dann nämlich schon tot sein. Ich erfreue mich aber bester Gesundheit, obwohl man letztes Jahr ein Gallenblasencarzinom plus Lymphknoten Metastasen bei mir diagnostizierte.
Hatte auch das Glück das man mich operieren konnte und anschließend 18 Wochen lang durch die Chemo ging.
Mittlerweile sind seit der Diagnose und OP 13 Monate vergangen und ich bin nach wie vor Krebsfrei.
Das mag eine Ausnahme sein aber es gibt sie. Was die Zukunft bringt weiß keiner und das ist auch gut so.


Wünsche Euch alles Gute
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2014, 14:40
sebgue sebgue ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2014
Beiträge: 2
Standard AW: Behandlungsmöglichkeiten bei Gallengangskarzinomen

Hallo Mathias,

erst einmal sehr schön das es dir gut geht und das alles so gut verlaufen ist. Hatte man denn die Diagnose bei dir auch frühzeitig erkannt? Weißt du ob bei Früherkennung die Heilungschancen höher sind? Möchte meiner Freundin Hoffnung machen und da hilft eine Erfahrung wie du sie gemacht hast sehr.
Danke dir sehr. Viel Glück und alles Gute noch für die Zukunft

Gruß
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2014, 18:45
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Behandlungsmöglichkeiten bei Gallengangskarzinomen

Hallo Sebastian,

bei mir war es weiter Fortgeschritten, deswegen ja auch die Lymphknotenmetastasen.
Natürlich ist es im Frühstadium immer besser, ist es ja bei allen Krankheiten. Man kann nur nicht sehr viel über Prognosen sagen, denn die sind meistens schlecht.
In vielen Fällen wird diese Krebsart erst erkannt, wenn sie bereits Probleme bereitet. Dann sind meistens auch schon andere Organe befallen.

Alles Gute
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
behandlung, gallengangskarzinom, gallengangskrebs, studien, therapiemöglichkeiten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:46 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD