Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.01.2016, 19:52
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2010
Beiträge: 606
Standard Undichte Fistel erfordert PEG-Sonde

Hallo ihr Lieben,

heute geht es mal nicht um mich, sondern um meine Freundin, der 2011 der Kehlkopf entfernt wurde.
Sie kam damit relativ gut zurecht und konnte dann mit einer Sprechkanüle sprechen, ohne die Hände dafür zu gebrauchen.
In letzter Zeit mußte sie die Provox (Sprechventil) öfter wechseln lassen, da sie undicht war.
Genauso wie kurz nach Weihnachten. Nur daß sie jetzt, eine Woche nach Gebrauch einer Nasensonde, eine PEG-Sonde bekommen hat. Und natürlich eine geblockte Kanüle.
Heute wurde ihr in der Klinik gesagt, daß es Monate dauern kann bis die Fistel wieder kleiner wird und man wieder ein Sprechventil setzen kann.
Hat jemand von euch auch schon solche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Renate

Geändert von Waldbaer Foerster 1 (11.01.2016 um 19:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2016, 12:49
gabriellla6541 gabriellla6541 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: bergisch gladbach
Beiträge: 106
Standard AW: Undichte Fistel erfordert PEG-Sonde

Hallo Renate

Als ich 2012 den kompletten Kehlkopf entfernt bekommen habe ,hat sich bei mir auch eine Fistel gebildet.

Es dauerte ca 3Monate bis sie weg ging.Musste alle 2 tage zur klinik zum säubern der Wunde.

Nur ich kann leider trotz ,Sprechkanüle nicht reden...

Es wird wieder man muss nur viel Geduld haben...

LG Gabi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD