Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.10.2016, 14:12
Benutzerbild von Feldinchen
Feldinchen Feldinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 43
Standard Über 3 Jahre CCC

Hallo liebe Mitbetroffenen und Mitlesen,
Viele kennen mich bereits aus den anderen Threads, jetzt habe ich mich entschlossen selber einen eigenen Thread zueröffnen, um evtl. neuen Mitlesern eine weitere Ansprechpartnerin zu sein! Ich bin 44 , verheiratet seit fast 25 Jahren und habe eine Tochter von 25.
Ich kämpfe nun seit über drei Jahren mit dem CCC, habe eine Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose hinter mir gelassen und zwei weitere OPs bei Rezidiven in und an der Leber überstanden. Bei der letzten OP wurde eine peritoneal Karzinose entdeckt. Mittlerweile drei verschiedene Chemotherapien ( Gemcitabin/Cisplatin, 5 Fu/Mitomycin, Docetaxel) überstanden. Die letzte Therapie waren 4 Stereotaktische Bestrahlungen. Im Moment bin ich im Wartemodus weiss aber schon das ich neue Metastasen in der Leber habe. Ich weiß, dass sich das nicht mutmachendes anhört, aber hey was soll's drei Jahre hatte ich nicht erwartet, als ich die erst Diagnose bekam!
Liebe Grüße
Anke
__________________
Alter 44
CCC ED 06/13
Erweiterte Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose 06/13 pT3,pN1,pNx,L1,V0, G2,R0
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 6 Z.
Atypische Leberresekton10/14
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 4 Z.
Re-Rezidiv 03/15 Irresektable Situation mit Peritonealkarzinose
Palli. Chemo: Mitomycin/ 5 FU 4 Z. 05/15-11/15
05/2016 Re-re-Rezidiv
Chemo: Docetaxel, abgebrochen
08/16:stereotaktische Bestrahlung 4x
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.11.2016, 14:39
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 132
Standard AW: Über 3 Jahre CCC

Hallo Anke
Wollte dir nur kurz die Daumen drücken, dass du schnell wieder auf die Beine kommst und dass das MRT dich vielleicht doch positiv überrascht.
Melde dich bitte,wenn es was neues gibt.
Viele liebe grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.11.2016, 16:05
Benutzerbild von Feldinchen
Feldinchen Feldinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 43
Standard AW: Über 3 Jahre CCC

Ihr Lieben alle,
bin gerade in super Stimmung meine MRT Termin für Freitag ist heute abgesagt und auf den 23.11. verschoben Da hat sich doch wieder Alles gegen mich verschworen. Alles zum Kotzen! Am 23. wollte ich schon gerne mit allem durch sein und am 25. meine Silberhochzeit feiern!
Ich hoffe alle Anderen sind in besserer Stimmung, wie ich!
Viele liebe Grüße
Anke
__________________
Alter 44
CCC ED 06/13
Erweiterte Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose 06/13 pT3,pN1,pNx,L1,V0, G2,R0
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 6 Z.
Atypische Leberresekton10/14
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 4 Z.
Re-Rezidiv 03/15 Irresektable Situation mit Peritonealkarzinose
Palli. Chemo: Mitomycin/ 5 FU 4 Z. 05/15-11/15
05/2016 Re-re-Rezidiv
Chemo: Docetaxel, abgebrochen
08/16:stereotaktische Bestrahlung 4x
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.11.2016, 17:13
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard AW: Über 3 Jahre CCC

Hallo Anke,
freut mich das du jetzt einen eigenen Thread hast. Ist echt ärgerlich, dass sie den MRT Termin verschoben haben. Haben sie einen plausiblen Grund dafür genannt? Sie müssten doch wissen, dass mann wie auf glühenden Kohlen sitzt. Ich hoffe das Ergebnis entschädigt dich für das Warten und alles ist zufrieden stellend.

Ich habe noch paar Fragen an dich. So weit ich das verstehe wurdest du auch operiert am Darm? Magst du mir schreiben, was genau die gemacht haben und wie du damit zurecht kommst? Im Mai habe ich einen zweiten Magenausgang bekommen und ein Gallengang wurde auch an den Dünndarm genäht. Hast du auch sowas? Wo sitzt bei dir der Primärtumor und wurde er bei dir entfernt?
Du hast auch 5 Fu und ein anderes Mittel bekommen. Hat es einen Grund, warum du nicht Irinotecan (weiß leider nicht, ob der Mist so geschrieben wird)? Und wie hast du das andere Mittel nehmen 5 FU vertragen. Irinotecan bekommt mir leider gar nicht gut und ich würde es meinem Arzt gerne vorschlagen. Sorry für die vielen Fragen.
Ich beneide dich übrigens für deine ältere Tochter. Das ist der Vorteil, wenn man früh Mutter geworden ist. Meine sind noch so klein, und es ist manchmal so anstrengend.

LG
Ayse
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.11.2016, 20:07
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 132
Standard AW: Über 3 Jahre CCC

Hallo Anke
Das ist ja ein schöner Käse. Ich nehme an, Druck auf einen früheren Termin hast du schon gemacht. Was soll man dazu sagen. Dann geht wohl nur Augen zu und durch. Das Ergebnis wird dich hoffentlich entschädigen.

Meine Daumen sind gedrückt.
Liebe grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.11.2016, 10:44
Benutzerbild von Feldinchen
Feldinchen Feldinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 43
Standard AW: Über 3 Jahre CCC

@Ayse
Mein Grundtumor saß um die intrahepatischen Gallengänge und wurde mit der linken Leberseite komplett entfernt. Dann musste natürlich auch neue Gallengänge an den Dünndarm angeschlossen werden. Auch die Pfortader musste ein Stück gekürzt und neu angeschlossen werden! Der Magen wurde nicht mitoperiert. Von der Bauchspeicheldrüse wurde nur ein kleines Stück untersucht. Eigentlich war der Tumor minimum 0,5 cm im Gesunden entfernt. Allerdings war an der natürlich mitentfernten Gallenblase eine Mikrometastase. Doch nach der Chemo im Anschluss an die OP und Wiedereinstieg in den Beruf hatte ich im Oktober des Folgejahres ein Rezidiv an der Leber, das wieder komplett entfernt wurde, aber von 16 mitentfernten Lymphknoten waren 4 mit Metastasen befallen. Nächste Chemotherapie wiedermal Cisplatin und Gemcitabin angesagt. Dann hatte ich Ruhe bis in den März dann neues Rezidiv nächste OP , dort wurden dann die Metastasen am Dünndarm gefunden und ich bekam danach ab Mai 5 FU und Mitomycin, das habe ich bis auf einen Unfall bei der Therapie 24 Std. Dosis in 1,5 Std erhalten, ganz gut vertragen, ab und an hatte ich einen Abfall der Thrombos und Leukozyten aber mit Pausen ging das auch immer von selbst wieder weg. Warum ich jetzt das 5 FU mit Mitomycin und nicht in einer anderen Kombination bekommen habe, kann ich auch nicht sagen!
So jetzt viele Liebe Grüße
Lass den Kopf nicht hängen
Ich bin in Gedanken bei dir
Anke
__________________
Alter 44
CCC ED 06/13
Erweiterte Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose 06/13 pT3,pN1,pNx,L1,V0, G2,R0
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 6 Z.
Atypische Leberresekton10/14
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 4 Z.
Re-Rezidiv 03/15 Irresektable Situation mit Peritonealkarzinose
Palli. Chemo: Mitomycin/ 5 FU 4 Z. 05/15-11/15
05/2016 Re-re-Rezidiv
Chemo: Docetaxel, abgebrochen
08/16:stereotaktische Bestrahlung 4x
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD