Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.05.2017, 22:31
oda oda ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2017
Beiträge: 4
Standard Raumforderung Pancreasschwanz

Hallo ihr Lieben, ich habe mich entschlossen heute hier anzumelden. Ich bin 47 Jahre alt, frisch verheiratet und habe eine Tochter mit 22 Jahren. Nach Vorstellung bei einer Gastroenterologin , aufgrund von Schmerzen unter der linken Rippe und im linken Rückenbereich wurde bei mir eine Bauchsonografie am 06.05. 2017 durchgeführt. Bei dieser wurde eine RF von 24 × 20 × 19 mm festgestellt. Jetzt im Nachhinein fallen mir noch mehrere Anzeichen ein wie Nachtschweiß, Appetitlosigkeit und Völlegefühl. Morgen habe ich nun mein CT und eine Riesenangst davor alles schwarz aif weiß stehen zu haben. Meine Familie und ich sind total fertig. Wir haben erst vor zwei Monaten unsere Boxerhündin, mit noch nicht einmal fünf Jahren,an dieser beschissenen Krankheit verloren. Ich habe sie sehr geliebt. Ich kann mit dieser Angst nicht umgehen und wir sind nur am heulen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.05.2017, 09:37
Benutzerbild von KesGa
KesGa KesGa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Ort: Feldberger Seenlandschaft
Beiträge: 127
Standard AW: Raumforderung Pancreasschwanz

hallo Oda
du wirst lernen mit dieser Angst umzugehen.Es war für uns alle ein Schock und so doof es sich anhört,es bleibt einem nichts anderes übrig als damit umzugehen und du wirst sehen...auch das ist möglich.Wenn es schwarz auf weiss vor dir liegt...es wird nichts ändern...hast du dir schon Infos zu einer Klinik und Op geholt?Meine Diagnose ist unterschiedlich,ich hatte ein Karzinom am Pankreaskopf und bis jetzt wurde nichts bedrohliches festgestellt.Nach der Op..die 2014 gemacht wurde. Ich wünsche dir und deiner Familie jetzt alle Kraft der Welt
und melde dich wieder!
__________________


ED :9/2013 Pankreaskopfkarzinom
Whipple OP:April 2014
Chemo:Juni2014
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.05.2017, 09:20
Anchilla Anchilla ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 259
Standard AW: Raumforderung Pancreasschwanz

Hallo Oda,

ja, KesGa hat Recht, man lernt damit umzugehen.
Ganz wichtig ist, es zu akzeptieren. Aber auch, optimistisch zu bleiben.
Informier Dich, rede mit Betroffenen. Es ist eine ganz üble Diagnose, aber nicht immer ein sofortiges Todesurteil. Es gibt Betroffene, wo die OP schon lange zurück liegt und denen es noch immer gut geht.

Ich selbst bin jemand, die immer sagt, zu diesen Leuten werde auch ich gehören...lächel.

Gib bitte nicht auf !!!

LG Anchilla
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.05.2017, 23:50
oda oda ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Raumforderung Pancreasschwanz

Hallo GesGa und Anchila, ganz lieben Dank für eure Antwort. Mein Termin im CT ist vorbei und ich kann von der Kurzauswertung, nur Pankreas und angrenzende Lymphknoten, berichten,,OHNE BEFUND''! Die RF hat eine Fachärztin durch Bauchsono festgestellt. Ich habe immer noch Angst. Die restlichen Organe hatte sich der Radiologe noch nicht angeschaut.Dieser Befund geht dann noch meiner Hausärztin zu. Seid herzlich gegrüßt oda

Geändert von gitti2002 (17.05.2017 um 00:09 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.05.2017, 06:58
Anchilla Anchilla ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 259
Standard AW: Raumforderung Pancreasschwanz

Ich kann Deine Unsicherheit und Deine Angst verstehen. Würde mir sicher genauso gehen. Ungewissheit zerrt an den Nerven.
Aber trotzdem: Es kann so vieles sein. Bleib bitte optimistisch. Es bleibt leider nur das Abwarten.
Glaub daran, dass alles gut wird....lächel

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen !

LG Anchilla
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.05.2017, 07:39
Benutzerbild von KesGa
KesGa KesGa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Ort: Feldberger Seenlandschaft
Beiträge: 127
Standard AW: Raumforderung Pancreasschwanz

hallo Oda,
da bleibt nur zu hoffen,dass du bald durchatmen kannst und es weiterhin ohne Befund bleibt!Ich wünsche es dir und drücke die Daumen.Alles alles Gute dazu!
__________________


ED :9/2013 Pankreaskopfkarzinom
Whipple OP:April 2014
Chemo:Juni2014
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD