Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.06.2002, 23:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bin ziemlich verzweifelt und habe schreckl. Angst

Hallo Ihr lieben,
meine Schwiegermama ist seit gestern im Krankenhaus( Diagnose Malignes Melanom)
Heute ist sie operiert worden. Es sind bereits die Lymphen befallen! Sie hat drei sehr große Schnitte bekommen,an Brust und Achselhölen.
Der Tumor war 1,8 mm tief!(Er wurde schon beim Hautarzt entfernt und nun nachgeschnitten)
Was kommt nun auf uns zu?
Es wäre ganz lieb,wenn ihr mir etwas darüber sagen könntet!
Ich bedanke mich ganz lieb im vorraus,
Eure Sabine
s-luedtke@web.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.06.2002, 00:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bin ziemlich verzweifelt und habe schreckl. Angst

Sorry aber das ist nicht meine E-Mail Aresse!
Die lautet s-luedtke@web.de
nochmal lieben dank an euch
Eure Sabine
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.06.2002, 09:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bin ziemlich verzweifelt und habe schreckl. Angst

Hallo Sabine,
habe auch Hautkrebs und bin 40 Jahre alt.
Das tut mit leid mit deiner Schwiegerma. Wahrscheinlich
werden die Ärzte deiner Schwiegerma zu einer Therapie raten. Eine Interferontherapie. Allerdings weiß ich nicht mit welcher Dosierung. Macht euch aber nicht verrückt, lasst es auf euch zukommen, die Ärzte werden euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie werden euch sagen wie genau es ablaufen wird. Und wenn ihr fragen habt egal wo ob hier oder bei den Ärzten fragt!!!!!!!
Also ich wünsch euch alles gute und viiiiiiiiel Kraft für euch!!!! Und verliert nicht eure Hoffnung!!!!!!!
Viele Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2002, 13:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bin dankbar für jeden Rat!

Lieber Christian,
Das auch du so krank bist tut mir sehr leid! Übrigens noch vielen Dank für deine Mail,
lieb von dir!Wird denn auf jeden Fall eine Therapie gemacht?
Sie war noch nie Krank(nur im Krankenhaus um ihre Kinder zu bekommen!)!
Sie denkt jetzt nach der OP wäre sie wieder ganz gesund!
Wie können wir sie auf eine Behandlung am besten vorbereiten?
Wäre Dankbar für einen Tipp!
Sabs
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2002, 17:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bin ziemlich verzweifelt und habe schreckl. Angst

Hallo Sabine,
eine Mail hatte ich dir gar nicht geschickt. Muß der Christian L. gewesen sein.
Sprecht bitte mit den Ärzten über die Therapie ob und wie sie gemacht wird. Erstmal mit Ruhe. Und diese Therapie sie hilft ganz bestimmt!!!!
Also viele Grüße von,
Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit Mutters Tod ,panische Angst vor Lungenkrebs maike_w Forum für Hinterbliebene 11 09.07.2006 10:59
Wie stirbt man? Lungenkrebs 121 01.02.2005 23:22
Verzweifelt!! Darmkrebs 3 09.11.2004 12:25
Hallo, auch wir sind betroffen Nierenkrebs 24 25.08.2004 19:10
Mir ist den ganzen Tag schlecht vor Angst Lungenkrebs 1 07.11.2003 19:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD