Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 03.07.2012, 11:35
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Danke Ihr Lieben für Eure Ratschläge.
Muß in ein paar Wochen eh zu meiner Ärztin in die Onko.Werd da noch mal nachfragen,ob das alles normal ist
Die Angst vor so ´nem Stoma ist wohl begründet und ich konnte mich damit nicht abfinden.Naja,ich wußte ja auch,daß das Ding nicht für immer ist.
Aber manchmal wünscht ich es mir auch wieder zurück.
Niemand hat so ´ne Strafe verdient,aber so hart es auch klingen mag:
Alles hat seinen Grund.
Ich hab´durch die Krankheit viel gelernt und mich zum Positiven geändert.
Und ich hab´meine Schwester wieder,mit der ich jahrelang keinen Kontakt hatte
Bleibt optimistisch,wenn´s auch hart kommt.
Diese sch... Krankheit darf uns nicht brechen.
Einen dickenan Euch alle
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.07.2012, 16:41
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo!
@galgant:
Zuerst einmal und alles Gute!
Ich habe meine OP bereits hinter mir - das ging damals im April ganz schnell wegen drohendem Darmverschluss.
Aber ich hatte natürlich genug Zeit, mir Gedanken zu machen und kann deine Sorgen nachvollziehen.
Vor einem Stoma hatte ich absoluten Horror - und den habe ich immer noch. Zum Glück war ein solcher bei mir nicht nötig. Ich kann dazu also nichts sagen.
Vor dem Abführmittel hatte ich auch Angst. In meinem Zimmer war aber ein junges Mädchen mit Morbus Cron, das schon X Darmspiegelungen hinter sich hatte. Sie sagte der Ärztin einfach, dass sie das scheussliche Zeug niemals mehr trinken werde. Die Ärztin meinte dann, es gebe ein anderes Mittel, das leichter zu nehmen ist: Nur ein Glas voll und danach mehrere Liter Wasser oder Tee.
Als ich das hörte, sagte ich, dann hätte ich auch lieber dieses Mittel. Ich weiss nicht, wie es heisst, aber es könnte "Citrafleet" sein, über das hier auch schon geschrieben wurde. Sprich die Ärzte einfach darauf an!
Was das Asthma angeht, kann ich deine Sorgen auch nachvollziehen. Ich bekomme zwar nur Asthma, wenn ich über längere Zeit mit Katzen zusammen bin (Katzenhaarallergie), ich bekomme dann auch Atemnot. Das ist sehr beängstigend. Es ist aber nicht so schlimm wie bei dir.
Vor der Darm-OP hatte ich allerdings eine Bronchitis, die erst am Abklingen war. Alles war mit zähem Schleim verstopft, den ich kaum abhusten konnte. Nach der OP wars dann mal natürlich nix mit Husten. Da wagte ich nur ganz vorsichtig, das Zeug hervorzuwürgen. Es war eine Qual und ich hatte Angst zu ersticken. (Obwohl meine Sauerstoffwerte super waren.) Auf der Intensivstation haben sie mir dann einen Sauerstoffschlauch an die Nase gehängt und ein Antihustenmittel sowie ein Beruhigungsmittel gegeben. Irgenwie habe ich es überstanden. Später bekam ich dann ein Inhalationsgerät. Ich würde das mit dem Asthma und deiner Angst einfach klar sagen. Die Leute werden sicher alles unternehmen, damit du nicht erstickst. Garantiert!
Von der OP habe ich übrigens absolut nix mitbekommen - ich habe schön geschlafen und als ich aufwachte, war ich erstaunt, dass alles so schnell ging ... dabei waren mehrere Stunden vergangen.
Schmerzen hatte ich auch keine. Die Schmerzmittel waren einfach hammermässig gut!
Ich drück dir die Daumen! Du wirst das überstehen!!!
Arsinoe

PS: Ich glaube übrigens nicht, dass Krankheiten Strafen sind. Sie gehören einfach zum Leben. Und wenn man auf Grund einer Krankheit sein Leben zum positiven verändern kann, dann ist das sehr gut.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.07.2012, 10:05
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Guten Morgen!
Hatte gestern wieder mal ´nen leichten Blues
Bin in Selbstmitleid verfallen und mein Freund mußte mich retten
Is schon nicht schön,wenn man aufgrund Klogänge und Schmerzen hinterher so gar nicht raus kann.
Heute in der Früh mußte ich auch raus,jeden Tag anders.Dafür kaum Schmerzen und es ging ohne Tropfen
Jetzt scheint die Sonne und es wird ein schöner,warmer Tag.
Genießen wir ihn,so gut es geht
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.07.2012, 10:22
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 268
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo, Kampfküken
ich hatte gestern auch wieder einen Durchhänger , war nur am heulen , bekam gar nichts auf die Reihe , dann immer die nervigen Fragen von Bekannten : wie geht es dir" , ich sag dann immer " sauschlecht " ich kann es gar nicht haben ,wenn mich wer nach meiner Krankheit fragt , wie gehts Dir bei solchen Fragen? mir ist es lieber wenn mich niemand anspricht , denn helfen kann ja eh keiner . Bei mir liegen die Nerven blank , hab nur Angst . Gruß und einen schönen Tag .
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.07.2012, 11:16
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hi galant,
na da hatten wir wohl beide gestern ´nen sch... Tag.
Ich find es nicht sooo schlimm,wenn mich einer fragt.
Nur wenn ich sage,daß es mir ganz gut geht,weiß ich,daß der nächste Nackenschlag folgt.
Also viel Klo oder viel Schmerzen.
Deshalb sag ich nur noch:Es geht so.
Bist Du viel allein?Ich hab noch meine Wohnung,bin aber meistens bei meinem Freund und seiner Tochter.Sie ist mittlerweile auch schon "mein Mädchen"
Alleinsein geht gar nicht mehr so wirklich.
Vor allem,weil ich bei ihm echt meine Ruhe-und Kraftquelle hab.
Halt den Kopf schön oben.
Es geht auch bei mir nur sehr sehr schleppend voran,aber jeder kleinste Schritt macht mich unheimlich glücklich und dann genieß ich...
Dir auch einen schönen Tag.
Ganz liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04.07.2012, 12:59
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo!

Ich bin mal so dreist und mische mich ein... Also ich binde jetzt nicht jeden meine Krankengeschichte auf die Nase, aber ich spreche ganz offen über "meinen Krebs"! Klar habe ich immer wieder mal einen Durchhänger, aber mehr als ein paar Stunden gönne ich mir mein Selbstmitleid nicht, muß dann auch gut sein!! Letzte Woche hatte ich meine Abschluß-Mrts und morgen ist dann die Besprechung wg. dem Ergebnis.... Diese Tage des Wartens sind ätzend, dass brauche ich hier niemanden erzählen und morgen drehe ich bestimmt bis zum Termin am Rad. Ich nehme zur Beruhigung Pascoflair, hilft mir ganz gut. Und tagsüber lenke ich mich gut ab, aber nachts.... Da wird alles aufgearbeitet.... Das iss blöde.... Mein Kiefer ist ziemlich in Mitleidenschaft gezogen durch's knirschen.
Ich denke, das mir das Reden sehr viel hilft, der Austausch mit anderen Betroffenen ist für mich sehr wichtig!!! Schließlich gehört diese Sch...-Krankheit mit ihrem Rattenschwanz jetzt zum Leben dazu....


LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.07.2012, 13:58
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hi Nicole,
quatsch,das is ja nun wirklich nicht dreist.
Interessiert mich,wie es Euch anderen geht.
Die Warterei ist grausam,gibt vor dem Befund nix Schlimmeres.
Bei mir dauert so´n Blues (mittlerweile angenehmeres Wort als Heulen) eigentlich nicht lange.
Sofern jemand da ist,der mich wieder runterholt,versteht sich.
Wenn ich allein bin kann ich mich da schon so richtig heftig reinsteigern und das macht mich echt fertig.
Nehme da aber auch nix ein.Hab die ganze lange Zeit soviel an Medikamenten nehmen müssen-bin wech vom Stoff
Ansonsten gehts auch schon gut ohne Tropfen,nehme sie nur,wenn es richtig weh tut.
Schön,Dich zu kennen.Der Grund ist zwar echt übel,aber das Austauschen mit Dir hilft mir ganz gewaltig.
Danke dafür
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.07.2012, 18:58
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Danke Dir! Mir tut es auch richtig, richtig gut mich mit Dir zu "unterhalten"! Zwischendurch hatte ich auch ne echt besch... Zeit, wo ich alles negativ gesehen habe und auch ständig irgend 'nen Wehwehchen hatte... Ich steigere mich dann leider schnell rein und habe dann ordentliche, schmerzhafte Verspannungen....Nix gut!!!
Alles was ich noch einnehmen ist rein pflanzlich, so ganz ohne meine "Drogen" gehts noch nicht.... Hast Du eigentlich auch was mit Misteln gemacht?

zurück!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.07.2012, 21:52
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Nee Du,komme noch nicht so wirklich aus dem Haus.
Hab zu oft zu plötzlichen Stuhlgang
Sämtliche Einkäufe bringen mir meine Leute mit.
Aber wenn ich so lese,was mir mit dem Zeug hätte erspart bleiben können...
Is schon echt traurig,nee,schon total ärgerlich,daß meine Ärztin in der Onko mich da nie drauf hingewiesen hat
Aber:Hätte,wäre,wenn...nu hab ich es auch so geschafft.
Muß in nächster Zeit eh wieder hin,werd sie mal drauf ansprechen.
Bin gespannt,was sie zu ihrer Verteidigung zu sagen hat.
Wünsch Dir ´ne angenehme Nacht und süße Träume.
Bis ganz bald mal wieder
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.07.2012, 10:53
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Man man man,jetzt is es soweit...
Schreibe hier schon doppelt...peinlich...
Da kann man mal sehen,Frauen und Technik
Mir ist aufgefallen,daß ich in letzter Zeit ziemlich vergeßlich bin und das Wetter macht mich irgentwie auch etwas doof im Kopp.
Schwindel beim Aufstehen,beim Bücken...komisch.
Hab grad mal etwas Hausarbeit gemacht und heut ist es nicht so schlimm.
Hat das noch jemand von Euch?
Geht mir ja echt schon wieder auf´n Keks.
Ansonsten wollt ich mich mal melden und fragen,ob jemand Zeit hat.
Gruß an alle,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.07.2012, 10:59
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 268
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Zitat:
Zitat von Kampfküken Beitrag anzeigen
Man man man,jetzt is es soweit...
Schreibe hier schon doppelt...peinlich...
Da kann man mal sehen,Frauen und Technik
Mir ist aufgefallen,daß ich in letzter Zeit ziemlich vergeßlich bin und das Wetter macht mich irgentwie auch etwas doof im Kopp.
Schwindel beim Aufstehen,beim Bücken...komisch.
Hab grad mal etwas Hausarbeit gemacht und heut ist es nicht so schlimm.
Hat das noch jemand von Euch?
Geht mir ja echt schon wieder auf´n Keks.
Ansonsten wollt ich mich mal melden und fragen,ob jemand Zeit hat.
Gruß an alle,Kampfküken
Hallo, na das Wetter ist gut , daß ist das einzige Gute von heute. Ansonsten bin ich schon wieder am grübeln , ich bekomme meine Gedanken nicht geordnet, bekomme das Wort Krebs nicht aus meinem Kopf und das treibt mich noch in den Wahnsinn
Gruß und Kuß
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.07.2012, 11:12
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Ich kann Dich echt soooo gut verstehen.
Hab mir das dann aber ganz bewußt ganz oft selber gesagt.
Es ist superschwer,das zu akzeptieren.
Ich hab mal ´nen Spruch gehört:Geh´der Sonne entgegen und laß die Schatten hinter Dir!
Bei so einer Krankheit gut gesagt,zumal,wenn man weiß,was noch auf einen zukommt.
Versuch Dich abzulenken,so gut es geht,aber nimm Dir auch die Zeit zum Weinen.Befreit die Seele,bei mir jedenfalls.
Gruß und
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.07.2012, 17:54
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Ja, das Wetter macht mich auch fix und foxi. Schwühl-heiss wie in den Tropen, selbst in der Nacht ...
Und vergesslich bin ich auch ... bin ja schon länger, aber ich habe das Gefühl, es wird schlimmer. Ist wohl "normal".

Und das Gedankenkarusell, dass sich immer um das eine Thema dreht ... und dreht ... und dreht ... da sitze ich auch drauf. Selbst wenn ich aus dem Schlaf erwache, habe ich immer so einen Gedanken im Kopf. Grässlich! Aber ist wohl auch "normal".

Wünsche euch trotzallem einen einigermassen erträglichen Tag/Abend!
Arsinoe
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.07.2012, 20:41
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

[QUOTE=Kampfküken;1127883]
Aber wenn ich so lese,was mir mit dem Zeug hätte erspart bleiben können...
Is schon echt traurig,nee,schon total ärgerlich,daß meine Ärztin in der Onko mich da nie drauf hingewiesen hat
Aber:Hätte,wäre,wenn...nu hab ich es auch so geschafft.

Hallo Kampfküken!

Also diese Misteltherapie macht der Onkologe eigentlich nur bei palliativer Chemo, nicht bei adjuvanter.... Lt. meiner Onkologen. Heute ist übrigens ein schöner Tag!! Die Ergebnisse sind super ausgefallen, alles gut bei den Lymphen und kein Tumor in Sicht!!! juchu!!!
Ach vergesslich bin ich auch, in der AHB habe viele Betroffene kennengelernt, die massive Probleme mit ihrem Gedächtnis hatten... Einige konnten nicht einmal einen Artikel in der Zeitung lesen.... Ich speichere alles in meinem Handy, sonst würde es nix mit den Terminen... grins
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.07.2012, 20:42
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Mit dem Zitieren hat's nicht so ganz geklappt... lach... Aber ich glaube Du weißt, was Du selber geschrieben hast....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD