Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.11.2012, 17:16
Benutzerbild von mona35
mona35 mona35 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Halle Saale
Beiträge: 57
Standard Ich brauche einen Rat

Liebe Frauen
Ich hatte im März 2007 Brustkrebs hab Chemo und Bestrahlung bekommen.
Bis jetzt ist alles in Ordnung gewehsen.
Meine Vene unter der Achsel steht vor wenn ich meinen Arm nach oben halte und sie spannt.
Mir wurden damals 8 Lympfknoten entnommen.
Kennt das jemand von euch?
Jetzt kommt natürlich die Panik wieder das etwas ist.Ich hoffe ich bekomm nächste Woche einen Termin beim Arzt.
Kann es vielleicht mit den entnommenen Lympfknoten zu tun haben.
Ich weiß ihr könnt keinen Arzt ersetzen aber vielleicht hat ja jemand das gleiche.
Über Antworten würde ich mich freuen.
Liebe Grüße Mona
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.11.2012, 17:23
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.980
Standard AW: Ich brauche einen Rat

Ich habe das auch (Diagnose auch März 2007). Meine Ärzte sprechen von Strangbildung, sanfte Dehnungsgymnastik soll wohl helfen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2012, 11:56
freundchen70 freundchen70 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2012
Ort: Hessen, LM
Beiträge: 291
Standard AW: Ich brauche einen Rat

Hallo Mona,
ich hatte das auch nach der OP. Wenn ich meinen Arm nicht regelmäßig gut bewege, spannt es immer mal wieder. Das ist eine verkürzte Sehne. Den Arm schön weit nach oben strecken. Immer wieder probieren soweit es geht und lass einen Arzt zu deiner Beruhigung drauf schauen.

LG
Martina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2012, 14:44
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 380
Standard AW: Ich brauche einen Rat

Hi Mona, ich hatte das auch (40 LK entnommen).
Man sagte mir, das seinen die Lymphgefäße, die thrombosieren (vernarben?) durch die Operation.
Am Anfang fühlte es sich an, als sei meine Haut bzw. darunter eine Sehne, die "zu kurz" geraten ist.
Ich habe den Arm viele Male am Tag gedehnt, auch passiv. Die "Sehne" ist komplett weggangen.
Ich denke, bei Dir ist das auch sowas.
LG Finchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.11.2012, 17:45
Benutzerbild von mona35
mona35 mona35 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Halle Saale
Beiträge: 57
Standard AW: Ich brauche einen Rat

Hallo ihr lieben
Vielen Dank für die Antworten.
Meine Angst ist genommen.Ich lasse aber zur Sicherheit mal einen Arzt draufschauen.
Es ist schön das man hier immer wieder einen Rat bekommt und zuhörer hat,leute die einen verstehen.Ich bin so froh das ich damals dieses Forum gefunden hab.
Ich wünsch euch allen noch einen schönen Tag und vielen lieben Dank.
Liebe Grüße Mona
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.11.2012, 18:25
Tanja1968 Tanja1968 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.006
Standard AW: Ich brauche einen Rat

Liebe Mona,

ich hatte das auch mal. Es ging dann nach Lymphdrainage wieder zurück. Schau mal hier, vielleicht hilft dir das auch weiter..... Liebe Grüße
Tanja

http://www.krebs-kompass.org/showthread.php?t=15193
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.11.2012, 12:35
Benutzerbild von mona35
mona35 mona35 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Halle Saale
Beiträge: 57
Standard AW: Ich brauche einen Rat

Liebe Tanja
Vielen Dank hat mir sehr geholfen.
Liebe Grüße Mona
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD