Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.03.2013, 20:46
bibi79 bibi79 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6
Standard Erfahrungen/ Hilfe!!! metastasiertes Urothel-Ca. des Nierenbeckens

Hallo,

ich hatte erst im Nierenkrebsforum geschrieben, da mein Schwiegerpapa am Valentinstag die Diagnose Nierenkrebs bekommen hat (er dachte, er hat einen Nierenstein).
Aber gestern stand auf einem Zettel zur Aufklärung für Port und Chemo: metastasiertes Urothel-Ca. des Nierenbeckens (re.)

Eine Woche später wurde die Niere plus Lymphknoten entfernt ... gestern und heute haben wir dann nur kleckerweise Infos bekommen, weil meine Schwiegereltern sicherlich unter diesen Umständen auch nur die Hälfte mitbekommen.

Kann mir vorstellen, dass er Lungenmetas hat, da im CT (Thorax/Abdomen) vor der OP Punkte zu sehen waren. Da wurde aber noch gesagt, es sei nicht eindeutig, könne auch von ner Erkältung stammen. Naja, ich hab mir da schon meinen Teil gedacht.

Auf dem geplanten Behandlungsplan steht folgendes:
1. Tag: Gemzar
2. Tag: Emend, Kevatril (3x), Cisplatin
3. Tag: Emend
4. Tag: Emend
Pause

Hab schon gelesen, dass die meisten Medis gegen die Nebenwirkungen sind .... aber ist das Cisplatin das, was die 1. Wahl sein sollte?

Mein SchwiVa ist körperlich bis dato topfit gewesen ... nie krank, alles ok.
Am So kommt er raus und muss dann am Mo zum Urologen.
Ich stelle dann nochmal die Daten des Befundes rein.

Wäre so dankbar für Infos.Ich danke Euch erstmal.
Schönen Abend!!!

Geändert von gitti2002 (11.03.2013 um 14:01 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.03.2013, 20:44
bibi79 bibi79 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6
Standard AW: Erfahrungen/ Hilfe!!! metastasiertes Urothel-Ca. des Nierenbeckens

Hallo,

hier nun Infos aus dem Entlassungsbrief meines SchwiVas:
Histologie: pT3, G3/high grade, L1, V0, R0, pN1, M1 (V.a. pulmonal)
Urothelkarzinom des NBKS mit fast vollständiger Durchsetzung des Nierenparenchyms

Befund: CT mit V.a. interaortocavale LK-Metasase - operativ bestätigt, V.a. dissermenierte pulmonale Metastasierung

Also für mich hört sich das alles ziemlich negativ an.
Ich hoffe nun, dass die Chemo die möglichen Metastasen in Schach halten kann.

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand seine Erfahrungen teilen könnte.

LG
Bibi

Geändert von gitti2002 (11.03.2013 um 14:00 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD