Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.09.2012, 00:35
Sarah1987 Sarah1987 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 3
Unglücklich 4 Wochen nach Tumorentfernung immer noch keine Stimme

Hallo Zusammen.

Bei mir wurde ein Granularzelltumor auf den Stimmbändern festgestellt. (Normalerweise ist das ein Tumor der Nervenzellen und kommt nur sehr selten auf den Stimmbändern vor). Er wurde in einer OP vor 4 Wochen großzügig mit dem Laser entfernt.

Jetzt ist mein Stimmband immer noch unbeweglich. Ob der Tumor wiedergekommen ist, oder das durch die Narben kommt kann mir keiner sagen, weil die noch geschwollene Taschenfaltenhaut das Ganze verdeckt. (Ist das nicht ein bisschen ungewöhnlich, dass das so langsam heilt?)

Im Moment kann ich nur unter größter Anstrengung ein krächzen mit dem linken Stimmband und der rechten Taschenfalte hervorbringen. Ich will endlich wieder reden können... oder zumindest wissen, wie lange es jetzt dauert und ob ich die Chance auf eine normale Stimme habe.

Vielen Dank für das Interesse und vielleicht hat ja schon jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann meine Fragen beantworten oder Informationen austauschen.

Gruß Sarah
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.09.2012, 09:31
Bremensie Bremensie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 781
Standard AW: 4 Wochen nach Tumorentfernung immer noch keine Stimme

Halloh Sarah,
ich habe mit deiner Art von Krebs keine Erfahrung, Aber so ein Eingiff nimmt den Körper(Stimmbänder)ja ganz doll mit. Du schreibst ja selber das deine Taschenfaltenhaut immer noch geschwollen ist. Wahrscheinlich brauchst du ganz, ganz viel Geduld. Lass dich einfach mal ganz doll
__________________
Jeder Tag ist der Anfang des Lebens.
Jedes Leben der Anfang der Ewigkeit.
(Rainer Maria Rilke)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.09.2012, 23:36
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.264
Standard AW: 4 Wochen nach Tumorentfernung immer noch keine Stimme

Hallo Sarah,

Du solltest Geduld haben, dann wird es auch nach und nach besser werden.
Bei mir wurde das linke Stimmband ganz weggelasert, die Taschenfalten sind bei der Op in Mitleidenschaft geraten und vernarbt. Das heisst, die Taschenfalten sind fürs Sprechen untauglich. Ein Stimmband allein gibt keine normale Stimme.
Ich flüstere jetzt seit fast 12 Jahren.
Ich werde mir kein neues Stimmband "basteln" lassen.
Mir geht es blendend, denn das wichtigste ist doch, dass der Krebs ganz weg ist.

Bist Du bei einer Logopädin in Behandlung?
Das wäre für Dich ganz wichtig, denn die würde Dir beim Sprechen lernen sehr gut helfen können.
Zum Beispiel: wie Du ohne große Anstrengung sprechen kannst.
usw.

Alles Liebe wünscht Dir
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.09.2012, 02:36
Sarah1987 Sarah1987 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 3
Standard AW: 4 Wochen nach Tumorentfernung immer noch keine Stimme

Es ist wiklich sehr nett, dass ihr mich so toll Empfangen habt. Das hat mir schon Mut gemacht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2013, 00:47
Sarah1987 Sarah1987 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 3
Standard AW: 4 Wochen nach Tumorentfernung immer noch keine Stimme

ich dachte, dass ich euch mal berichte, wie es weiter gegangen ist. Der Tumor ist bis heute weg geblieben. Mein rechtes Stimmband ist fast vollständig entfernt worden. Aber meine Stimme klingt trotzdem.
Viel zu leise.... aber es ist eine weibliche Stimm!. Wenn die Umgebungslautstärke nicht stört, denkt man einfach nur, dass ich ein bisschen erkältet bin.
Sonst falle ich nicht weiter auf. -besser wird es zwar nicht mehr, aber ich kann wieder ganz normal arbeiten gehen und lernen damit umzugehen.
Danke nochmal...

und PS Das Stimmheilzentrum Bad Rappenau ist wirklich toll! Ich hate eine schöne Zeit dort und langweilig wird es mit Sicherheit nicht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.03.2013, 13:08
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.264
Standard AW: 4 Wochen nach Tumorentfernung immer noch keine Stimme

Hallo Sarah,

schön, dass Du wiede eine "Stimme" hast. Noch besser aber ist, dass diese einen Klang hat. Du schreibst ja, dass sie weiblich klingt.

Auch wenn Deine Stimme leise ist kannst Du sicherlich auch einmal laut werden wollen, dann einfach nur die A..backen zusammenkneifen und Du wirst sehen, die Stimme ist lauter geworden. (Hat mir meine Stimmtherapeutin gesagt.)

Ich freue mich mit Dir.

Weiterhin alles Gute
Wolfgang

PS. meine Taschenfalten waren durch Vernarbung leider nicht mehr einzusetzen - schade, aber es geht auch so bei mir.
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
heiserkeit, keine stimme, stimmband op, stimmband unbeweglich


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD