Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 06.11.2010, 11:05
Jojo73 Jojo73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: NRW
Beiträge: 82
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hey Kerstin,

am vergangenen Wochenende hatte ich auch diese widerlichen Bauchkrämpfe. Meine Erfahrung war, dass viel Bewegung geholfen hat (auch wenn ich zuerst ziemlich krumm durch die Prärie gelaufen bin, was bestimmt total bescheuert ausgesehen hat). Anfangs war der Bauch so aufgeblasen, als wäre ich im 7. Monat schwanger. Die Luft ging 2 Tage lang nicht raus - aber dann wurde es langsam besser. Ich habe Unmengen an Kamilletee getrunken, was auch ganz gut getan hat (Geschmack mal außen vor gelassen ).

Auch ich darf meine heißgeliebten Sonnenblumenkernbrötchen nicht mehr essen, Salat & Co. schon gar nicht. Letztendlich bleibt nicht viel, was der Darm ohne zu "meckern" verarbeitet. Immerhin - Weizenbrötchen mit Nutella geht noch

Meine nächste Nachsorge ist auch im Dezember. Ich werde mit gedrückten Daumen an Dich denken.

Dir alles Liebe!

Jojo

Geändert von Jojo73 (11.11.2010 um 17:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 06.11.2010, 18:47
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Liebe kerstin,

es tut mir leid, zu lesen, dass in Sachen Darm immer noch keine Besserung eingekehrt ist.

Mein HPV Test inklusive PCR Verfahren, dauert allerhöchstens 2 Tage.
Ich weiß nicht, warum das bei dir so lange dauert.
Denn letztendlich, wird geschaut, ob und wieviele Viren vorliegen, welche Gruppe und eventuell welche Typen genau (PCR Verrfahren).
Drücke weiterhin die Daumen.

LG
Tiffy
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 06.11.2010, 21:54
Benutzerbild von skye1603
skye1603 skye1603 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2010
Ort: hamburch meine perle
Beiträge: 76
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

öhm... mal ne doofe frage

wird trotz total op nach HPV gesucht und getestet?
mir stellt sich bei diesen beiträgen grad die frage
was in der regelmäßigen kontrolle passieren soll....

sorry für hier rumfragseln

das mit den koliken tut mir leid....
....gute besserung
__________________
nach winter kommt sommer
immer
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 30.12.2010, 14:16
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Skye:
also in der Uniklinik wo ich operiert wurde, haben die den HPV Test und ThinPrep gemacht.
Routinemäßig sind dann 1/4 Jährlich (3 Jahre lang, danach Halbjährlich) PAP-Abstrich, ultraschall, 1x im Jahr wird bei mir CT und Darmspiegelung gemacht, Blutabnahme zwischendurch, Hormonstatus, und eigentlich Jährlich Mammografie und Sono. hab ich was vergessen?

Ach ja seit ca. 6 Wochen habe ich keine Darm-Kolliken mehr gehabt!! da ich einen neuen Partner habe , also liegt es auch viel an der Psyche und wie man sich fühlt!!! und dadurch dass ich mich viel mehr bewege wie vorher! Regelmäßig Spazieren gehen, Schwimmen und andere Aktivitäten!
LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 30.12.2010, 22:28
Benutzerbild von skye1603
skye1603 skye1603 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2010
Ort: hamburch meine perle
Beiträge: 76
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

herzlichen glückwunsch zum neuen partner
und zur darm-kolik-freiheit
freu mich für dich!

guten rutsch
__________________
nach winter kommt sommer
immer
Mit Zitat antworten
  #201  
Alt 18.08.2011, 14:42
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Nach langer Zeit mal wieder hier,

bin echt ratlos,

im Moment wieder dauernd Darmkolliken, sogar mit Fieber,
wer leidet noch? was macht ihr dagegen?

2-3 Tage brauche ich wieder fit zu sein... das ist nervig, bin total genervt...

LG
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 19.08.2011, 10:31
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

hast Du es untersuchen lassen? Keine Infektion? Ich bin ja etwas anfällig geworden für Magen/Darminfektionen und nehme auch gerne mal ne Erkältung mit Fieber hatte ich dann auch, auch bei meiner letzten Magen/Darm-Infektion. Das ging aber nach 2 Tagen von alleine weg. Und ich sage mir immer, dass ich eben, wie andere auch, krank werde und mein Körper Zeit braucht (vielleicht etwas mehr), um sich gegen die Infekte zu wehren.

Da meine Nachsorgen alle i.o. waren, habe ich mir auch nicht allzu grosse Sorgen gemacht - eine Garantie, nicht erneut krank zu werden, gibt es ja nicht.

Noch eine Anregung: Darmkoliken - hast Du das mal internistisch abgeklärt? Könnte es nicht auch sein, dass Du vielleicht noch Gebärmutterschleimhaut am Darm kleben hast? Das verursacht auch Schmerzen (Endometriose). Kann aber nur Dein Gynäkologe klären. Der Internist kann aber zumindest ausschliessen, dass es etwas andere ist ;-)

Gute Besserung !!!
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 13.05.2013, 21:05
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Ich bin wieder da...nach fast 5 Jahren, evtl. ein Rezediv!
Heute das Ergebnis der letzten Nachsorge bekommen!
PAP V

Mittwoch Termin in der Uni Essen! Was kann das sein? Oder eventuell veränderte Zellen? Tumormarker war unauffällig!

Ich bin total sprachlos und niedergeschmettert!
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 14.05.2013, 16:49
Brigitte66 Brigitte66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Pfalz
Beiträge: 22
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hallo Kerstin,

ich wünsche Dir für Deinen Termin morgen alles gute und nur das Beste.

LG Brigitte
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 14.05.2013, 17:04
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hi Kerstin,

wenn mich nicht alles täuscht, hatte blue blue ein Rezidiv am Scheidenstumpf, was bestrahlt wurde. Ich drücke Dir für morgen feste die Daumen und hoffe, es ist eine Zellveränderung, die mittels Strahlen oder OP ganz schnell wieder weg zu bekommen ist. Bitte halte uns auf dem Laufenden !

Kopf hoch - es nützt ja nix...
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 15.05.2013, 03:05
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Liebe Kerstin,
ich denke morgen auch an dich.

Und vergiss nicht, bevor du die Befunde nicht schwarz auf weiss vor sich hast... bitte nicht in Panik verfallen. Ein PAP V kann vieles bedeuten, sagt aber nichts über das Ausmass der Neuerkrankung aus.

Und auch nach der Bestandsaufnahme heisst es, die Ohren steif zu halten. Dann beginnt die Therapie. Wie das ist, wissen wir ja nun (leider) alle hier. Bei einem Rezidiv ist es nicht anders.

Ich habe es schon hinter mir.
Ich kann mich innerlich nicht entscheiden, wann ich fassungsloser war, beim ersten oder zweiten Mal. Ich denke fast, beim zweiten... Ich wollte es einfach nicht wahrhaben. Aber dann habe ich dem gestellt ... stellen müssen.
Die Hoffnung, dass es nicht so schlimm, wie bei der Erstdiagnose ist, hat mich dabei begleitet und auch irgendwie aufrecht gehalten. Es war schon fast wie trotzig: na und, da fahre ich eben wieder jeden Tag ins KH. Dann kam auch wieder eine depressive Phase, aber letztendlich hat die Hoffnung immer überwogen.

Alles Liebe für dich, in dieser schweren Situation.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 17.05.2013, 15:31
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Ich danke Euch allen für die lieben Worte und die Unterstützung! Heute wie damals!

Gerade kam auch der Anruf von der Ärztin. Es liegt wohl eine Zellveränderung durch die Bestrahlung vor und eine Entzündung. Puhh *großerSteinvomHerzfall*

Aber es ist das beste wenn ich die unter einer Narkose entfernen lasse und die werden dann noch einmal genau begutachtet. Aber ich hoffe, dass es wirklich nur eine Zellveränderung ist...

Nach 4 Tagen Darmkolliken und heute endlich Durchfall und wieder etwas Appetit, wird sich auch hoffentlich mein Darm endlich wieder erholen!

Ich danke Euch noch einmal für die Unterstützung!

Ich werde euch auf den laufenden halten, und wünsche Euch auch weiterhin nur das beste!

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 17.05.2013, 21:10
Brigitte66 Brigitte66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Pfalz
Beiträge: 22
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

Hat mich sehr gefreut von Dir zu hören.
Werde Dir natürlich weiterhin die Daumen drücken, dass alles in Ordnung ist.

LG Brigitte
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 18.05.2013, 22:31
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: 18 Tage nach TMMR-OP

super, Kerstin, das freut mich sehr! Alles Gute weiterhin
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD