Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.06.2013, 01:47
Benutzerbild von Sandy1974/Schweiz
Sandy1974/Schweiz Sandy1974/Schweiz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2013
Beiträge: 3
Frage Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Liebe Helfer und Ratgeber

ich bin NEU hier und ziemlich durch den Wind in einer Woche erhalte ich eine Ersatzblase/Pouch und meine Ärztin kann mir keine genauen Angaben geben, da ich bereits eine Total-Enfernung des Dickdarms vor 7 Jahren hatte. Aus diesem Grund kann eine Mainz1-OP bei mir nicht durchgeführt werden! Das Hauptproblem nebst der Blase ist mein Rücken, der 3 Mal operiert wurde ( IV-Grad zu 65%)...

wie kann ich *angenehm* 3 Wochen Spital aushalten ohne zusätzliche Rückenbeschwerden zu erleiden? bekomme eine Morphpumpe direkt ins Rückenmark gesetzt - doch wenn dieser entfernt wird, ist das Leiden aushaltbar?

Die Angst, dass Ungewisse raubt mir den Verstand. Ich fühle mich alleingelassen, bin kaum informiert, ( da erst beim Bauch öffnen entschieden wird was für ein *Ausgang* optimal sei ) und möchte mich gerne mit Patienten/Angehörigen austauschen. Die Zeit drängt, am 18.6.2013 werde ich auf der Station des Inselspitals in Bern aufgenommen und am 19.6 erfolgt die Operation!

Leider finde ich in der Schweiz kaum Informationen und hoffe auf diesem Wege auf Tipps/Mutzusprachen/Sebsthilfegruppen...

Beste Grüsse aus der Schweiz
Sandy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.06.2013, 19:31
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Tschou Sandy!
Zersch mau e liebe Gruess i mini Heimatstadt Bärn!
Da wir hier in einem deutschen Forum schreiben - ich lebe mittlerweile in DE - gehts weiter in Schriftdeutsch.

Wow, das ist ja ein langer und schwerer Leidensweg, den du da hinter dir hast!
Ich wünsche dir, dass diese nächste OP für dich das Ganze nicht noch viel schlimmer macht!

Zu den Themen Blase/Pouch kann ich dir, mangels Erfahrung nichts sagen.

Du hast aber gefragt, wie das Leiden aushaltbar ist, nachdem der Schmerzmittelkatheteder im Rückenmark entfernt wurde.
Aus eigener Erfahrung - ich litt mehr als ein halbes Jahr an stetig stärker werdenen Schmerzen, die durch die "übliche" Medikamentation durch die mich behandelnden Ärzte nicht in den Griff zu bekommen waren - rate ich dir zu Folgendem:
Verlange von einem spezialisierten Schmerztherapeuten behandelt zu werden. Ich habe das ganz explizit getan, als ich das letzte Mal im Spital war. In der deutschen Klinik, wo ich war, gab es so jemanden. Ich nehme mal an, dass es in einer so grossen Klinik wie dem Inselspital auch solche Leute geben sollte.
Dieser Schmerztherapeut stellte für mich eine individuell angepasste Schmerztherapie zusammen, die auch wirklich hilft. Sprich, ich bin dadurch nahezu schmerzfrei, respektive, ich kann die Dosis bei (Mehr-)Bedarf selber anpassen. Ich muss sagen, mein Leben fühlt sich seit da schon viel besser an!

Ich weiss nicht, ob ich dir mit diesem Tipp weiterhelfen konnte.

Wie auch immer, ich wünsche dir alles, alles Gute!
Arsinoe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2013, 20:58
Benutzerbild von Sandy1974/Schweiz
Sandy1974/Schweiz Sandy1974/Schweiz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Gugus Arsinoe
Hey das fröit mi - Mersi für di Kommentar!!
Ich bin bereits bei einem Schmerzspeziallist und habe Morph us Lyrica um die Rückenproblematik zu lindern. Es geht mir damit recht gut und bin meist schmerzfrei damit. Doch wie erträglich ist es nach solch schweren Eingriff?? Meine Ärztin hat mir ein Spezialbett mit Matratze organisiert, doch die Angst von starken Schmerzen übertrifft alles! Leider habe ich zu oft nach OP's gelitten - im letzten Jahr musste ich 2 Mal in die Reha...

Dies ist meine 39. OP in 19 Jahren!!! Jedoch die 2. wo so radikal und extrem wird...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2013, 22:22
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.769
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Hallo Sandy,

meine Güte, was für eine Sch...
Ich kann mir vorstellen, dass deine Gefühle Achterbahn fahren.

Bei mir wurde der Blasenkrebs sehr früh erkannt, ich hatte Tumore im Harnleiter und im Nierenbecken und mir wurde der linke Harnleiter, die linke Niere und ein Stück der Blase entfernt.
Ich habe mir zwar einen Krankenhauskeim in der Blase eingefangen(), der mich quält und ständig für Entzündungen sorgt, aber die Blase ist ansonsten voll funktionstüchtig.
Daher kann ich dir zu deiner OP nichts weiter sagen.

Ich kann dir nur nochmal diese Selbsthilfegruppe ans Herz legen. Meld dich doch schnell an und du wirst sicher umgehend Antworten von Betroffenen erhalten.

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.06.2013, 18:23
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Sälü Sandy!
39 OPs in 19 Jahren? Ojeoje!
Leider habe ich keine Ahnung, was ich dazu sagen soll. Ich kann dir nur gaaaanz viel Glück wünschen, dass es nicht allzu schlimm wird!
Arsinoe
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2013, 07:17
Benutzerbild von Sandy1974/Schweiz
Sandy1974/Schweiz Sandy1974/Schweiz ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Guten Tag Monika, hallo Arsinoe

Herzlichen Dank für die Zuwendungen! Dies gibt mir Mut und Halt...

Ich habe ein wunderschönes Wochenende genossen mit meiner Familie Danpfschifffahrt, Grillen ( *Bratpfanneschwing* da kein Gas mehr! ) und ein Tagesbesuch im Baslerzoo - es war herrlich!!

Noch 1 Tag, dann ist es soweit - die Zeit naht - der Einrücktermin steht bevor... sobald alles vorbei ist melde ich mich und schreibe kurz wie es mir geht

Vielen Dank nochmals an alle - seit gedrückt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2013, 16:34
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.769
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Hallo Sandy,

ich drück dir die Daumen für deine OP!

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.06.2013, 20:36
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Ersatzblase Pouch/Operation in einer Woche!

Sälü Sandy!
Oh, das klingt nach einem guten Wochenende!
Ich wünsch dir, nochmal, von Herzen alles Gute für den Eingriff!
Ja, halt uns doch auf dem Laufenden.
Liebe Grüsse über die Grenze von Arsinoe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ersatzblase, mainz1, pouch, rückenschmerzen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD