Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.09.2013, 10:42
mamamia73 mamamia73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2013
Beiträge: 3
Standard Angst

ich weiß nicht wie ich anfangen soll\"Unentschlossen\".

Alles hat damit anfangen , das ich mir meine Hämorrhoiden entfernen lassen wollte und bei der Voruntersuchung wurde bei mir festgestellt das ich einen Rektorpolypen habe.Dieses zog eine Darmspiegelung nach sich dabei wurden mir 3 Darmpolypen entfernt .5 Tage danach rief mich die Oberärztin des Darmzentrums an und bat mich am nächsten tag zu ihr in die Sprechstunde zu kommen wegen der Auswertung des Befundes der entfernten Polypen. Es war ein Alptraum für mich ich weinte mir die Augen aus und dann den nächsten tag zur arbeit(horror).Dann der Termin sie sagte ich hätte keinen Darmkrebs? aber es müßte eine Resektion beim 3. entfernten Polypen vorgenommen werden sowie ein Ct um sicherzugehen das keine Metastasen vorhanden seien, weil tumorartiges Gewebe festgestellt wurde.

okay hier ist der Befund

3. polyp Rektum 7 cm ab ano:Weiterführende Untersuchungen bestätigen das Vorliegen einer neuroendokrinen Neoplasie. Der Tumor auf dem Objektträger gemessen mit einer max. Größe von 11mm. Kein Anhalt für Angioinvasion.

Zwar befindet sich ein geringer Ki67-Index und eine entsprechend geringe mitotische aktivität, jedoch kann auf grund der tumorgröße(>1cm) gemäß den klassifikationskriterien nicht zwischen einem benignen neuroendokrinen Tumor und einem low grade-neuroendokrinem karzinom(gut deferenziert) unterschieden werden.

Klassififikation des NET des Rektums:pT1bNXMOVOR1*;G1

ICDO-M8240/3 (8246/3?).

(R1*: Basal keine zweifelsfrei sichere Resektion im Gesunden).

Gemäß den NET´´s des Rektums mit einer Göße von 1-2 cm ein 10-15%iges Metastasierungsrisiko, es wird eine lokale Resektion empfohlen.

Der Tumor zeigt keine Serotonin-Produktion.

(Bei Somatostat-positivität kann jedoch durchaus an einen funktionell aktiven hochdifferenzierten NET gedacht werden;Klinik/Paraklinik?).



ich hoffe damit könnt ihr etwas anfangen\"Unentschlossen\"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2013, 16:26
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 482
Standard AW: Angst

Hallo mamamia,

Dein Tumor ist noch klein, aber man will wohl auf Nummer sicher gehen, damit nicht was Bösartiges daraus wird. Er ist noch nicht in Gefäße eingewachsen, und Du hast gute Chancen, dass er nicht in Lymphknoten oder woandershin gestreut hat. Da er in der Nähe des Rektums (7cm) ist, ist es auch aus diesem Grund gut, wenn er raus kommt. Mach Dir keine allzugroßen Sorgen, man hat Dich zeitig genug "erwischt", denke ich.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.09.2013, 19:19
mamamia73 mamamia73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Angst

Danke für die Antwort Kai,
also ich wohne in der Nähe von Wernigerode und festgestellt wurde es in Quedlingburg im Darmzentrum .
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.09.2013, 19:25
mamamia73 mamamia73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Angst

Du hast mir wieder Optimismus verliehen danke SAFRA, wollen wir an das gute glauben
oder?
Wenn ich nächtste Woche nach dem CT und dem Eingriff mehr weiß werdet ihr natürlich informiert 100%ig.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.09.2013, 20:58
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.136
Standard AW: Angst

Liebe Mamamia,
bitte sprich vor der Operation nocheinmal ausführlich mit den Ärzten, günstig ist immer, wenn eine Vertrauensperson mit anwesend ist. Auch ist es ratsam, sich die Fragen vorher zu notieren und die entsprechenden Antworten.
Ich wünsche Dir alles Gute und drücke beiden Daumen, dass der Verdacht sich nicht bestätigt.

Tschüß,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD