Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.03.2011, 10:53
nina2210 nina2210 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 20
Standard Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Bei meinen Mutter 60 Jahre alt wurde vor 2 Jahren ein G1 Tumor in der Gebärmutter festgestellt und komplett operiert. Uns wurde gesagt, sehr gute Prognose, da der Krebs noch klein war und vollständig entfernt werden konnte. Lymphknoten wurden entfernt, waren nicht befallen.
Es folgt Strahlentherapie.

Nun wurde vor ca. 6 Wochen wieder ein G1 Tumor direkt am Scheideneingang, nahe der Harnröhre festgestellt. Dieser sollte dann operiert werden,
Bei den Voruntersuchungen( CT) wurden mulltiple Lungenmetastasen festgestellt.
Lymphknoten oder andere Organe sind nicht befallen.
Die Op wurde abgesagt und wir wurden mit der Aussage nach Hause geschickt:
Da kann man nicht mehr viel machen! Wir sollen mit einer Chemo anfagen.

Meine Mutter ist körperlich Fit und hat keinerlei Beschwerden!

Ich habe jetzt die letzten Tage sehr viel im Internet gelesen. Auf vielen Fachseiten steht, dass gerade ein G1 Tumor, sehr schlecht auf Chemo anspricht und immer eine OP angestrebt werden soll. Da sich diese Tumorform selten auf andere Organe verteilt.

.
Ich habe schon die Fachklinik in Coswig von Dr. Rolle gefunden, wo auch viele Lungenmetastasen entfernt werden können, aber der Primärtumor muss entfernt sein.

Unsere Klinik sagt, sie würde den Unterleibstumor nicht entfernen, weil die Lungenmetastasen da sind....Irgendwie drehen wir uns da jetzt im Kreis!

Nun bin ich auf der Suche nach Kliniken, die auf Unterleibstumore spezialisiert sind und auf Laser für Lungenmetastasen?

Vielen Dank
Eine sehr besorgte und verzweifelte Tochter

Geändert von gitti2002 (27.03.2011 um 23:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2011, 16:06
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Hallo nina,
ich kann dir keinen Arzt empfehlen, nur den Rat geben, dich an eine grosse Uniklinik zu wenden, sei es die Frauenklinik in Leipzig oder anderswo. (Wir dürfen hier keine Arztempfehlungen geben.)

Frag mal hier nach. Ansonsten schreibe alle grossen Kliniken per email an und erkundige dich.
http://www.medfuehrer.de/187,0/Klinikempfehlung.html
http://www.medfuehrer.de

Geändert von gitti2002 (27.03.2011 um 23:13 Uhr) Grund: Titel geändert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2011, 09:30
nina2210 nina2210 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 20
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Vielen Dank für die Antworten!
Ich habe 8 Kliniken in Deutschland angeschrieben. Gleich mit Befunden und CT-Aufnahmen etc.
6 Kliniken haben auch nur Chemotherapie vorgeschlagen. Bei zwei Kliniken waren wir zum Gespräch eingeladen.
Die eine Klinik hat eine ergänzende Anti-Hormontherapie vorgeschlagen, was wir aber eh schon mit unseren Ärzten hier abgesprochen hatten L

Aber die letzte Klinik(thoraxchirurgische Fachklinik), sagt uns das so sehr gehoffte:
Sie könnten alle 48 Lungenmetastasen mit dem Laser entfernen!!!

Das macht uns natürlich ungemein Hoffnung.

Unsere Ärzte hier können das zwar gar nicht glauben, aber sind dann jetzt doch bereit, unter den Umständen, dass Rezidiv am Scheideneingang zu entfernen.

Es soll jetzt Anfang der Woche noch ein PET gemacht werden, um ganz sicher zu sein, dass nicht doch noch irgendwo etwas versteckt ist.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.04.2011, 21:34
nina2210 nina2210 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 20
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Meine tapfere Mama hat heute die erste Lungenop hinter sich gebracht!

Es wurden 61!!!! Metastasen aus dem rechten Lungenflügel(Lappen) entfernt.
Jetzt muss sie sich erst einmal wieder erholen, dann wird der linke Lungenflügel operiert.

Der Dr. Rolle ist wirklich unglaublich und er ist der Einzige, der uns mal etwas mut macht und zu seinem Wort steht.
Keiner von unseren Ärzten hat geglaubt, dass es möglich ist, alle Metastasen zu entfernen.


Falls dann noch Biester in der Blutbahn unterwegs sind, wird ihnen hoffentlich die Chemo den Rest geben.....

Geändert von nina2210 (03.05.2011 um 16:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.04.2011, 22:35
snoopy39 snoopy39 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 489
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Hallo nina,

ich wünsche Deiner Mama ganz viel Kraft und Energie um das alles gut zu überstehn. Sei immer für sie da, dann fällt es ihr leichter das alles zu schaffen.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen
alles Gute, snoopy
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.03.2014, 09:34
nina2210 nina2210 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 20
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Ich wollte nur einmal berichten, dass es meine Mutter heute sehr gut geht und sie trotz der damals sehr schlechten Prognose (Metastasen Lunge und Scheideneingang), bis jetzt KREBSFREI ist!


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.03.2014, 16:17
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Liebe Nina,

es freut mich sehr zu lesen!!!

Ich wünsche euch noch viele, viele schöne (und vor allem krebsfreie) Jahre!!!

Alles liebe
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.03.2014, 07:51
Juli100 Juli100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2013
Beiträge: 64
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Hallo Nina,

wir haben uns ja auch schon in diesem Forum zu diesem Thema ausgetauscht. Du warst damals die Erste, die mir in diesem Forum geantwortet hatte, und ich freue mich sehr, diese gute Nachricht zu hoeren! Und es macht auch noch mal wieder Mut.

Eine Frage interssiert mich noch. Meine Frau und ich hatten auch einen Termin bzgl. Laser-OP-Entfernung ihrer Lungenmetastasen in einer Klinik in unserer Naehe. Es soll dasselbe Prinzip wie der Laser in Coswig sein. In unserer Klinik sagte man uns, dass es pro entfernter Metastase zu einer Einschraenkung der Lungenfunktion von 0,5 - 1% kommen kann.
Du schriebst, dass bei Deiner Mutter 48 entfernt wurden. Hatte sie dadurch bemerkbar Einschraenkungen?

Alles Gute weiterhin!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2014, 11:27
nina2210 nina2210 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 20
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Hallo Juli,
bei meiner Mutter wurden sogar 61 Metastasen entfernt!

Nein, meine Mutter hat keine Einschränkungen in der Lungenfunktion.
Sie war 1 Jahr nach der Op regelmäßig in der Lungenklinik zur Kontrolle. Die Lungenfuktion ist im normalbereich, also keine Einschränkungen.

Denke, bei der Wahl der Kinik ist vor allem wichtig, dass die dort solche Op`s häufig durchführen.

Ungefähr 1 jahr nach der Op, sagte uns der Radiologe, dass im Pet-Ct wieder Metastasen zu sehen sind. Der Onkologe wollte sofort wieder Chemo beginnen.
Für uns brach wieder eine Welt zusammen. Ich habe dann die Cd mit den Pet-Bildern zu dem Lungenfacharzt geschickt, der meine Mutter operiert hat.
Der rief mich sofort an und sagte, dass sind auf keinen fall Metastasen, sondern die Narben von der Op die heilen!!!! Er sagte ruhe bewahren und in drei Monaten noch einmal schauen.....und siehe da....nichts mehr zu sehen.

Das muss man sich mal vorstellen, hätte der Lungenfacharzt nicht soviel Ahnung, hätte meine Mutter eine zweite Chemo gemacht...grundlos!

Was ich damit sagen will, ich finde es ist das Wichtigste, dass man wirklich einen sehr guten Arzt hat, der sich auf seinem Gebiet auskennt!

Viele Grüße
Nina
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.03.2014, 12:51
Juli100 Juli100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2013
Beiträge: 64
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Hallo Nina,

ein Arzt hat uns auch schon gewarnt, dass nach der OP nicht mehr oder nur schwer die Narben von Metastasen unterscheiden kann und dass man das beachten muss.
Aber heisst das dann, dass das nur vorruebergehend so ist? Also sieht dieser Bereich nach der Heilung der Narben wieder "normal" aus oder bleibt da diese Narbe immer auf dem CT?

Dass Deine Mutter keine Nachwirkungen in der Lunge hat, hoert sich ja auch gut an.

Dann mal weiterhin viel Erfolg !!!

Geändert von gitti2002 (21.03.2014 um 15:07 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 22.03.2014, 15:23
nina2210 nina2210 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 20
Standard AW: Lungenmetastasen Gebährmutterkrebs

Hallo Juli,
die Narben heilen, aber es dauert halt einige Zeit!
Die Radiologen, zumindest hier bei uns, kennen solche Op Bilder alt nicht, bzw können sie das nicht so gut beurteilen.
Deshalb haben wir mit dem Lungenarzt, der die Op gemacht hat vereinbart, dass er die Bilder auch immer bekommt und auswertet.

Viele Grüsse Nina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD