Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.11.2012, 14:05
Geschenk Geschenk ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2012
Beiträge: 8
Standard Vorstellung

Hallo an alle,

jetzt bin ich schon seit fast 1Jahr stille Mitleserin und stelle mich mal kurz vor.

Vor fast einem Jahr bekam ich diese schreckliche Diagnose eines Plattenepithelcarcinoms! Abstriche waren immer unauffällig nur ein auffälliger Ultraschallbefund haben meinen FA zur PE bewogen! Dann ging alles sehr schnell, erst Konisation, dabei waren die Ränder nicht sauber, dann Wertheim OP im Dezember 2011! Eigentlich geht es mir sehr gut, hatte anfänglich Schwierigkeiten meine Blase ganz zu entleeren, aber das war nach 6Monaten wieder ok. Ein Lymphödem im Bauch quält mich immer noch,aber 2x in der Woche gehört diese Stunde mir! Manchmal spinnt noch der Kopf, besonders vor der Nachsorge oder wie jetzt, wenn der Jahrestag immer näher kommt! Aber das Leben ist ein Geschenk...

Viele Grüsse an euch alle von

Henrike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.11.2012, 18:44
starsonearth starsonearth ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 19
Standard AW: Vorstellung

Hallo Henrike,

bei mir ist es auch ein gutes Jahr her, ich lese auch seitdem ganz viel still mit und war oft am überlegen zu schreiben. Schön das es dir gut geht, man liest ja doch bei vielen von Langzeitbeschwerden.

Bei mir wurde der Befund in der Schwangerschaft gestellt, dann in der 14. Woche Konisation mit Lymphknotenentnahme, leider war einer von 26 mikroinvasiv befallen.
Danach die Entscheidung Schwangerschaft abbrechen und Therapie oder mit leichter Chemo bis zur 34. Woche retten und dann das komplette Programm.

Da ich schon eine Tochter habe, habe ich schweren Herzens in der 16 Woche am 31.10.2011 die Schwangerschaft abgebrochen und die Therapie angefangen. Dabei wollte ich so unbedingt ein 2. Kind, aber ich hätte das phsychisch nicht geschafft, glaube ich.

Mir gehts auch wieder total gut eigentlich, keine Schmerzen zurückbehalten, gehe wieder arbeiten und habe Spass am Leben. Aber mir gehts wie dir: die Nachsorge lässt mich richtig zappelig werden. Außerdem habe ich zwischendurch immer mal den Babyhänger und die Frage hätte ich es vielleicht doch bekommen sollen, denn jetzt gehts ja nicht mehr. Versuche mich dann immer wieder zu erinnern wie es mir gegangen ist, im letzten Jahr. Aber wenn man kleine Kinder sieht oder Freunde das zweite bekommen, werde ich doch ziemlich traurig.

Naja, war wohl Schicksal...


Viele Grüße
Mel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.11.2012, 08:17
m.eins m.eins ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2012
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 26
Standard AW: Vorstellung

Mel, das war kein Schicksal, höchstens Pech, oder Glück, wenn man bedenkt dass die ganze Aktion deinem ersten Kind die Mutter erhalten hat! bei befallenen Lymphknoten gibt es keine Diskussion, mach dich nicht verrückt deshalb! es war absolut notwendig! ich wünsche euch beiden alles Gute
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.12.2012, 14:19
Geschenk Geschenk ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2012
Beiträge: 8
Standard AW: Vorstellung

Hallo,

da bin ich mal wieder! Habe am Nikolaus meinen 2.Geburtstag gefeiert!!!!
Dann war ich am Montag zur Nachsorge, alles in Ordnung, nur spielt jetzt meine Schilddrüse verrückt. Habe eine Unterfunktion, also nächstes Jahr ab zum Nuklearmediziner.

Nimmt das denn gar kein Ende????

Viele Grüsse und frohe Weihnachten


Henrike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.04.2014, 16:28
Geschenk Geschenk ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2012
Beiträge: 8
Standard AW: Vorstellung

Hallo,

muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben.Nachdem ich 2008 an Mikrokalk in der Brust operiert wurde, 2011 am Cervix Carcinom operiert wurde,
habe ich nun die Diagnose MS bekommen.
Anders als sonst, weiß ich, das diese Krankheit mich immer begleiten wird.
Dabei war ich doch langsam auf einem guten Weg...

Die Gedanken an den Krebs wurden immer weniger und alle Nachsorgeuntersuchungen waren immer super.
Aber jetzt das, irgendwie fehlt mir an manchen Tagen die Kraft jetzt auch noch weiter zu kämpfen. Aber ich gebe nicht auf....

Euch allen noch einen schönen Sonntag


Henrike

Geändert von gitti2002 (27.04.2014 um 16:32 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.04.2014, 16:32
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.980
Standard AW: Vorstellung

Henrike,

das ist natürlich nicht schön ... Aber MS und Krebs kommen leider gerne im Doppelpack, das Risiko ist einfach höher. Aber ich bin der beste Beweis, dass MS ganz oft nicht schlimm verlaufen muss. Ich bekam die Diagnose 2000 und habe bis auf Sehstörungen, wenn mir zu warm wird oder ich mich anstrenge und gelegentliche Befindlichkeitsstörungen wie leichte Taubheit oder Kribbeln in den Extremitäten keinerlei Einschränkungen. Ich nehme übrigens keine Medikamente gegen die MS, obwohl mein Neurologe auf die neuen Antikörper große Hoffnungen setzt.

Also Kopf hoch, wenn der erste Schock vorbei ist, schaffst Du das auch.
__________________
lg
gilda

Geändert von gitti2002 (27.04.2014 um 16:40 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.04.2014, 16:36
Geschenk Geschenk ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2012
Beiträge: 8
Standard AW: Vorstellung

Hallo Gilda,

danke für deine Zeilen.

Morgen muss ich wieder zum Neurologen und bekomme dann mitgeteilt, welche Medikamente ich nehmen soll.


Viele Grüsse


Henrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD