Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2014, 22:06
Uwe123 Uwe123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2014
Beiträge: 6
Standard Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Hallo,
ich bin neu hier, ziemlich in Panik und habe eine Frage.
Vor 2 Wochen wurden bei mir (56) eine Blutuntersuchung und zum ersten Mal eine Ultraschalluntersuchung gemacht.
Dabei wurde ein 3,7 cm grosses Haemangiom auf der Leber gefunden. Ich weiss, man kann das bei der Ultraschalluntersuchung nicht sicher vom Tumor unterscheiden.
Meine kritischen Werte bei der Blutuntersuchung waren:
Gamma-GT 69 statt 60
AFP 18,4 statt 10
GLDH 11,4 statt 7
Alle anderen Werte sind normal (GOT, GPT etc.)
Ich habe 2001, 2006, 2010, 2012 Blutuntersuchungen gemacht. Nichts Auffälliges (lt. Arzt), die 2012er Daten habe ich noch Gamma-GT 46, nie Hepatitis Nachweise.
Ich habe geringes Übergewicht (82 kg bei 1,79m) trinke regelmässig, d.h. 4 Tage/Woche im Schnitt, beschränke mich aber auf Bier/Wein und auf 1 - 3 Gläser Bier/ Abend. Manchmal trinke ich auch 1 -2 Wochen gar nichts.
Die Werte zeigen auf einen Tumor, aber wenn ich in Medizinforen kritische Alkoholmengen nachlese, bin ich davon weit weg.
Morgen habe ich MRT Termin und grosse Angst.
Wie kritisch sind meine Werte?
Danke für jede Antwort.
Gruss,
Uwe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.04.2014, 16:43
Linde61 Linde61 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2013
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 82
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Hallo Uwe,

die Blutwerte sind m. E. nicht besorgniserregend und sehen weder nach Leberzirrhose noch nach Leberkrebs aus. Mach Dich bitte nicht verrückt und warte den MRT-Befund ab. Sollte es sich "nur" um ein Haemangiom handeln, kannst Du beruhigt sein. Ich drücke Dir die Daumen.

Viele Grüße

Linde
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.04.2014, 20:39
Uwe123 Uwe123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Hallo Linde,
vielen Dank für Deine Antwort.
Das MRT habe ich verschoben und für Montag einen Termin mit einer Onkologin gemacht. Ich will einen Kommentar einer wirklichen Fachfrau hören bevor ich das MRT mache. Der Grund: Ich habe gelesen, dass ein GLDH Wert <20 auf eine metastasierende Leber hinweist. Das würde Vieles erklären (z. B. Leberkrebswerte obwohl ich relativ wenig trinke), aber auch bedeuten, dass ich einen Primärkrebs habe, der bereits metastasiert. Darauf will ich ggf. vorbereitet sein.
Gruss,
Uwe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.04.2014, 21:02
Linde61 Linde61 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2013
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 82
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Hallo Uwe,

ein MRT ist zur Diagnosestellung aber dringend erforderlich. Mein Mann muß sich alle 3 Monate dieser Untersuchung unterziehen (morgen ist übrigens wieder ein MRT-Termin). Er fürchtet nicht das MRT, sondern das Resultat, z. B. sind die Tumore größer geworden bzw. sind neue hinzugekommen. Die MRT-Untersuchung ist nicht schlimm, es sei denn man hat Platzangst, hier hilft ein leichtes Beruhigungsmittel. Die MRT-Untersuchung ist ein Segen, weil sie exakte Ergebnisse gerade in der Krebsdiagnostik liefert. Und wenn es sich um Krebs handelt, ist eine frühe Diagnose zur erfolgreichen Therapie wichtig. Also Augen zu und durch.

Viele Grüße und alles Gute

Linde
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.04.2014, 21:08
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.979
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Die Onkologin wird für die Diagnostik auch ein MRT benötigen. Was soll sie schon groß sagen ohne aussagekräftige Bilder. Erst danach macht man ja ggf. eine Biopsie.
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.04.2014, 23:26
Uwe123 Uwe123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Vielen Dank für Eure Mails! Am Montag habe ich das Gespräch, danach werde ich entscheiden. Aber Ihr habt schon recht, Fakten sind wichtig, ohne gibt es keine (richtigen) Entscheidungen.
Gruss,
Uwe
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.05.2014, 23:27
Uwe123 Uwe123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

Hallo Alle.
Nach vielen Untersuchungen und konträren Diagnosen, habe ich heute die finale Diagnose erhalten: es ist KEIN Krebs. Ich bin unendlich erleichtert, wie man nach den Wochen und vielen Arzt- und Krankenhausbesuchen verstehen kann.
Ich möchte allen danken, die mir in den letzten Wochen durch Informationen, hilfreiche Worte und Unterstützung geholfen haben, besonders Mia68. Vielen Dank!!!
Ich werde versuchen, das Erfahrene Anderen weiterzugeben.
Allen Betroffenen wünsche ich viel Kraft, innere Stärke und alles Gute im Kampf gegen die Krankheit!
Uwe
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.2014, 17:24
Benutzerbild von HeikesFreundin
HeikesFreundin HeikesFreundin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 924
Standard AW: Erhöhte Werte - Leberkrebs?

PUHHHH - ich hoffe, Du fühlst meinen Fels plumpsen???

Was für eine gute Nachricht!

Die kann ich gerade heute gut gebrauchen

Danke und alles Gute für Dich!

Angie
__________________
... meine Freundin Heike ist am 24. Mai 2010 mit 48 J ganz friedlich für immer eingeschlafen ...

... meine liebe Freundin Lilli44 - auch Du hast für immer Deinen Platz in meinem Herzen ...


... I`ll see you when the sun sets!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD